Schloss Meersburg

Stadtleben // Artikel vom 22.04.2014

Barock mit Panorama.

Hoch über dem Bodensee ragt es auf einem Felsterrain hervor und weist mit seiner leicht schräg gestellten Fassade in Richtung Konstanz. Die Konstanzer Fürstbischöfe waren von dieser Lage so angetan, dass sie im 18. Jahrhundert hier ihre Residenz gründeten – in einer Zeit, in der eine Vielzahl an barocken Schlössern in den Zentren des Heiligen Römischen Reiches beauftragt wurde.

Deutsche sowie italienische Architekten und Maler, vor allem Balthasar Neumann, prägten das Meersburger Schloss und seine Räumlichkeiten. Macht und Reichtum des Fürstbistums sind hier würdevoll barock in Szene gesetzt; eindrucksvolle Fresken, Stuckaturen und Plastiken betonen die herrschaftliche Absicht.

In den prächtig ausgestatteten Prunkräumen der Beletage, dem Naturalienkabinett und dem neu eingerichteten Museum des Neuen Schlosses Meersburg lohnt sich die Entdeckungsreise durch gut 300 Jahre Kultur und Geschichte – entweder auf eigene Faust oder bei einem Rundgang im historischen Kostüm, einer kulinarischen Erlebnisführung oder einem Workshop. Auch Kinder zwischen acht und zwölf Jahren können dem alltäglichen Leben am Hofe nachspüren und in passender Gewandung den höfischen Gruß, die Reverenz, im berühmten Treppenhaus üben.

Wo das Schloss eher die an Geschichte, Kultur und Architektur Interessierten anzieht, lockt das Meersburger Fürstenhäusle ganz besonders auch die Literaturfreunde: Das ehemalige Lusthaus der Fürstbischöfe von Konstanz wurde wurde 1843 von der Dichterin Annette von Droste-Hülshoff erworben und beherbergt heute das Droste-Museum als Gedenkstätte für die romantische Schriftstellerin. „Auf den Spuren der Droste“ führt ein sonntäglicher Rundgang durch Meersburg und das Fürstenhäusle in den Weinbergen, und die Gedichte und Texte der Dichterin sind dort zu hören, wo sie entstanden sind. -bes

Neues Schloss: bis 1.11. tägl. 9-18.30 Uhr; Fürstenhäusle: bis Ende Okt. Di-Sa 10-12.30 und 14-18 Uhr, So/Fei 14-18 Uhr
www.neues-schloss-meersburg.de
www.fuerstenhaeusle.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE STADTLEBEN-ARTIKEL





Offerta 2017

Stadtleben // Tagestipp vom 28.10.2017

Die mit Beginn der Herbstferien zum 45. Mal eröffnende Einkaufs- und Erlebnismesse „Offerta“ hat der ganzen Familie etwas zu bieten!

>   mehr lesen...


Knigge für den Kleiderschrank: Tipps rund ums Hemd

Stadtleben // Tagestipp vom 18.10.2017

Hemden sind zeitlose Klassiker, die die meisten Männer dementsprechend in großer Auswahl im Kleiderschrank haben.

>   mehr lesen...


So riecht Erfolg: Wenn Promis Düfte kreieren

Stadtleben // Tagestipp vom 15.10.2017

Immer mehr Stars vermarkten eigene Düfte – mit großem Erfolg.

>   mehr lesen...




Wiedereröffnung: High Style

Stadtleben // Tagestipp vom 15.10.2017

Nach über zwölf Jahren in der Ritterstraße ist Katja Steiner mit ihrem Designer-Secondhand-Shop in die Südweststadt (Klauprecht-/Ecke Hirschstr.) umgezogen.

>   mehr lesen...




Neueröffnung: Judy’s Pflug

Stadtleben // Tagestipp vom 15.10.2017

In der Ochsentorstraße haben Mitte September zwei gastronomische Durlacher Aushängeschilder zusammengefunden.

>   mehr lesen...




Kinemathek vs. Kurbel, Runde zwei

Stadtleben // Tagestipp vom 15.10.2017

In der Karlsruher Kulturszene rumort es.

>   mehr lesen...




DeliBurgers

Stadtleben // Tagestipp vom 15.10.2017

„Genuss aus der Region“.

>   mehr lesen...




21. Dirty Old Town

Stadtleben // Tagestipp vom 14.10.2017

„Die Altstadt bebt“ heißt es alle Halbjahr, wenn in Karlsruhes Dörfle die Kneipen gemeinsam zu Live- und DJ-Musik feiern.

>   mehr lesen...