Stadtwerke Eiszeit 2015

Stadtleben // Artikel vom 14.12.2015

Auf dem Karlsruher Schlossvorplatz lädt eine der größten Open-Air-Eislaufbahnen Süddeutschlands zur Rutschpartie!

Gut neun Wochen dauert die „Stadtwerke Eiszeit“ mit ihren zwei separaten, zusammen 1.200 Quadratmeter umfassenden Schlitt­schuh- und Eisstockflächen. Während der Eislaufkurse kann man unter Anleitung die ersten Schritte machen oder aber seine Fortgeschrittenen-Skills verbessern – und das dank im Bedarfsfall aufgebauter Pavillons wetterunabhängig.

Die tagsüber noch für Anfänger reservierte Eisstockbahn gleicht ab 17 Uhr mehr einer winterlichen Sportarena. Wer fit genug ist, meldet sich samt Team zum vierten „Karlsruher Eisstockturnier“ (Do, 14.1., 18 Uhr, bitly.com/Eisstockturnier); den besten Mannschaften winken Einkaufsgutscheine sowie Eintrittskarten fürs Fächerbad und die Adventurebox. Zu ihrer Sonderausstellung „Ich bin hier! Von Rembrandt zum Selfie“ präsentiert die Kunsthalle ein Gewinnspiel, bei dem vom 14. bis 21.12. auf www.facebook.de/karlsruhe Likes für die vor dem Hintergrund der „Eiszeit“ geschossenen Fotos verteilt werden.

„Wer sind Carlotta, Dschingis oder Karl Wilhelm?“, fragt außerdem der Zoologische Stadtgarten und verlost unter allen Kids, die die Namen der Hilfestellung gebenden „Eiszeit“-Lernpinguine den entsprechenden Zootieren richtig zuordnen, Freikarten, Führungen und Kindergeburtstage, die man wie so vieles andere auch in der bis zu 150 Personen fassenden Eiszeit-Stube neben der Bahn feiern kann.

Und an den „Beat Nights“-Donnerstagen (17.12., 7./21./28.1., 18-21 Uhr) wandelt sich die Eisfläche dann zum Dancefloor, wenn DJs aus dem Krokokeller, Dein Nachtbar, dem Brasil und der Bar Oriente auflegen. -pat

bis 31.1., So-Do 10-21 Uhr, Fr+Sa 10-22 Uhr, Heiligabend/Silvester 10-15 Uhr, Schlossplatz, Karlsruhe
www.stadtwerke-eiszeit.de
www.eiszeit-stube.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE STADTLEBEN BEITRÄGE





Bundestagswahl 2017 in Karlsruhe

Stadtleben // Artikel vom 24.09.2017

Bei den Parteitagen sind mehr Lobbyisten als Delegierte vertreten.

>   mehr lesen...




Neueröffnung: Himmlisch gut

Stadtleben // Artikel vom 18.09.2017

Nahe dem Europaplatz haben sich der sternegastroerfahrene Andreas Steinmüller und seine Frau Tatiana im April ihren Traum vom eigenen Café erfüllt.

>   mehr lesen...




Ein Jahr Tom Boller Ladengalerie

Stadtleben // Artikel vom 17.09.2017

2016 hat für Karlsruhes Uhrensohn eine neue Zeitrechnung begonnen.

>   mehr lesen...




Westwind 2017

Stadtleben // Artikel vom 17.09.2017

Zum sechsten Mal und allen Wetterkapriolen zum Trotz bietet auch die „Westwind“-Ausgabe 2017 wieder coole Musik und Kultur rund um den schönsten Platz der Stadt.

>   mehr lesen...




Aposto

Stadtleben // Artikel vom 17.09.2017

Der für mediterrane Küche und Cocktails bekannte Italiener am Ludwigsplatz hat im August sein Aktionsangebot neu aufgezogen.

>   mehr lesen...




Neueröffnung: Restaurant Sein

Stadtleben // Artikel vom 17.09.2017

Auch wenn das „Sein“ Thorsten Benders erstes eigenes Restaurant ist, bezieht sich der Name des Mitte Juli eröffneten Olive-Nachfolgers nicht unbedingt auf die Besitzverhältnisse.

>   mehr lesen...




Bewerben für den „Offerta Music Award“ 2017

Stadtleben // Artikel vom 17.09.2017

Der 2016er Award-Sieger, Multi­instrumentalist Toni, hat seine Chance genutzt und mittlerweile das Debüt „Alles geht“ veröffentlicht.

>   mehr lesen...




10. Durlacher Weinfest

Stadtleben // Artikel vom 16.09.2017

Im Rahmen der Kerwe rund um die Karlsburg lockt das inzwischen zehnete „Durlacher Weinfest“ mit ausgesuchten Weinen und Flammkuchen auf den Saumarkt.

>   mehr lesen...




Lydias Wollschopf

Stadtleben // Artikel vom 16.09.2017

Im November letzten Jahres machte Lydia Tebroke einen Traum zur Wirklichkeit.

>   mehr lesen...