Stilvoller träumen: So machen Fußböden Schlafzimmer zur Traumoase

Stadtleben // Artikel vom 04.01.2022

Foto: Bumiputra / pixabay.com

Ein gesunder Schlaf ist wichtig für Regeneration und neue Power.

Dabei gibt es viele Möglichkeiten, das eigene Schlafzimmer modern, rustikal oder klassisch zu renovieren. Auf den passenden Fußboden sollte dabei nicht verzichtet werden. Aber welche Möglichkeiten sind sinnvoll und pflegeleicht?

Ob beim Einzug oder nach langer Wohnzeit in der eigenen Wohnung – es kommt der Moment, in dem der Wunsch nach Veränderung auftritt. Etwas frischer Wind und ein neuer Look sollen dem Schlafzimmer zu neuem Glanz verhelfen. Neben angesagten Möbeln gehört auch der richtige Fußboden zum Gesamtkonzept, der dem Raum die entsprechende Basis verpasst. Antworten auf die fünf wichtigsten Fragen zur Auswahl und Pflege helfen Heimwerkern bei der Orientierung.

Wie findet man das für sich geeignete Material für Fußböden?

Hier kommt es auf das gewünschte Material an. Soll es natürlicher Grund wie Kork oder Holz sein? Oder pflegeleichte Bodenfliesen, die im Sommer kühl und angenehm auf den Raum wirken? Diese grundlegende Entscheidung müssen Bauherren und Mieter im Vorfeld klären. Erst dann lohnt es sich zu überlegen, welches Holz oder welcher Stein als Boden das Schlafzimmer zieren soll.

Wo kaufe ich Böden?

In Zeiten der digitalen Shoppingmöglichkeiten lassen sich Fußbodenbeläge selbstverständlich auch online einkaufen – egal, ob diese klassisch, modern oder rustikal wirken sollen. Es empfiehlt sich allerdings, mit Profis und Experten zu sprechen, um beim Kauf auf Nummer sicher zu gehen. Hochwertige Produkte unbedacht für das eigene Haus zu bestellen, kann sich als Fehlentscheidung herausstellen. Gute Beratung vom Fachpersonal wie von Casando, deren Sortiment an Holzböden und Fliesen die Vielfalt der Möglichkeiten widerspiegelt, ist ratsam. Per Mail oder Telefon stehen die Bodenprofis zur Verfügung und beraten bei neuen Ideen und Fragen. Mit über 60 Jahren Erfahrung im Holzhandel bleiben hierbei keine Zweifel ungeklärt. Wer sich von Haptik und Look selbst überzeugen will, der bestellt sich Muster einfach frei Haus und legt die potenzielle Bodenauswahl Probe.

Warm oder kühl: Welches Material erzeugt welches Raumklima?

Fällt die Entscheidung für einen Holzfußboden, wird ein warmes Raumklima geschaffen. Passend dazu sollte das Schlafzimmer mit hellen Farbtönen und weiteren Naturmaterialien ausgestattet werden. Bodenfliesen sorgen dagegen für ein kühles Klima, das besonders im Sommer von Vorteil sein kann. Durch die kühlende Eigenschaft des Steins heizt sich der Raum weniger auf und ermöglicht einen ruhigen Schlaf in warmen Sommernächten.

Wie pflege ich Böden richtig?

Fliesen und Steinböden sind sehr strapazierfähig und können mit gängigen Reinigungsmitteln gesäubert werden. Selbst säurehaltige Putzmittel sind für diesen Bodenbelag geeignet. Dennoch sollte stets ein kleiner Test an einer nicht sichtbaren Stelle gemacht werden, um böse Überraschungen zu vermeiden. Holzfußböden bevorzugen eine sanftere Behandlung mit Naturwachs oder sollten nebelfeucht gewischt werden.

Ist Parkett eine Alternative?

Zweifellos kann Parkettboden als kostengünstige Alternative infrage kommen. Das Beste daran ist, dass das Verlegen auch für Laien kein Problem darstellt. Das verständliche Stecksystem garantiert unkomplizierte Umsetzung. Bei kleineren Flächen, die kürzere Zuschnitte verlangen, ist die Unterstützung von Experten jedoch sinnvoll. Parkett ist zudem sehr pflegeleicht und kann durch regelmäßiges Saugen, feuchtem Wischen oder Fegen gereinigt werden.

Am Ende bleibt die Qual der Wahl: Welcher Fußboden soll es im Schlafzimmer werden? Zeit und Abwägen lohnt sich, um die Entscheidung auch nach mehreren Jahren Wohnen nicht zu bereuen. Aspekte wie Kosten, Nutzen oder Aufwand sollten stets realistisch bewertet werden, um eine zufriedenstellende Lösung zu finden. Wer sich diese Ratschläge zu Herzen nimmt, wird lange Freude am neuen Boden im Schlafzimmer haben. Süße Träume und ruhige Nächte inklusive!

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 3 plus 9.

WEITERE STADTLEBEN-ARTIKEL