Top-Locations für einen Junggesellenabschied in Karlsruhe

Stadtleben // Artikel vom 30.07.2018

©istock.com/rotofrank

Irgendwann kommt für fast jeden Karlsruher der Moment, an dem er die Richtige endgültig an sich binden möchte.

Doch vor dem Einlaufen in den Hafen der Ehe darf noch einmal zünftig gefeiert werden - beim Junggesellenabschied in Karlsruhe!

Junggesellenabschiede können mehr als eine Sauftour sein

Natürlich ist es kein Problem, abends mit der ganzen Gruppe durch die Bars und Clubs der Innenstadt zu ziehen, bis keiner mehr aufrecht stehen kann. Doch immer mehr angehende Ehemänner möchten nichts mit dem eher schlechten Image des klassischen Junggesellenabschiedes zu tun haben und suchen nach Alternativen. Zum Glück hat Karlsruhe davon eine ganze Menge zu bieten!

Da Hochzeiten meist in die Sommermonate fallen, bieten sich Outdoor-Aktivitäten für einen geselligen Tag mit den besten Freunden an. Dies kann zum Beispiel eine Kanutour auf dem Rhein mit anschließender Grillparty am Ufer sein oder eine rasante Quad-Tour durch Schlamm und Schmutz im nördlichen Schwarzwald – hier dürfen Jungs noch einmal so richtig Jungs sein! Ein tolles Abenteuer ist auch eine Geocaching-Schatzsuche: Die Teilnehmer ziehen mit GPS-Geräten durch den Wald, um verschiedene Caches anhand von Koordinaten aufzuspüren, die schließlich zum versteckten Schatz führen. Viel Spaß und Action bietet auch eine Partie Paintball, bei der die Teilnehmer mit speziellen Paintball-Gewehren Jagd aufeinander machen. Eine tolle Idee ist dies vor allem für leidenschaftliche Gamer, die sonst nur an der Konsole in virtuellen Welten kämpfen. Hier müssen sie auf einmal körperlichen Einsatz, blitzschnelles Reaktionsvermögen und Treffsicherheit zeigen.

Schlechtwetteralternativen für den Junggesellenabschied

Findet die Hochzeit in den Wintermonaten statt oder das Wetter will einfach nicht mitspielen? Natürlich gibt es auch dann tolle Ideen für den Junggesellenabschied. Ein riesiger Trend der letzten Jahre sind die sogenannten Escape Rooms: Dabei lässt sich die Gruppe in einem Raum einschließen und muss eine ganze Reihe kniffliger Rätsel innerhalb eines vorgegebenen Zeitraums lösen, um sich zu befreien. Dass das ganze Leben und auch die Ehe ein Glücksspiel sind, weiß jeder. Ein gemeinsamer Besuch in einem Casino ist eine weitere gute Idee für den Junggesellenabend. Wer sich mit Roulette & Co. nicht auskennt, kann sich vorab in einem Online-Casino mit Spielen vertraut machen.

Ein spezielles Dinner in geselliger Runde ist ganzjährig eine gute Idee und bietet im Winter eine stilvolle Alternative zur Kneipentour. Angebote wie Grusel- oder Krimi-Dinner sind längst auch in Karlsruhe buchbar. Ein besonderes Highlight sind hier die Krimi-Dinner auf der MS Karlsruhe (die allerdings fest verankert im Hafen bleibt) und im Festsaal des Schlosshotels. Begleitet von einem Vier-Gänge-Menü müssen die Gäste den Mörder identifizieren. Beim Grusel-Dinner gehen dagegen Spukgestalten wie Jack The Ripper oder Dracula um und jagen den Gästen zwischen den Gängen wohliges Schauern ein.

Ausflugsideen für den Junggesellenabschied

Natürlich ist das Programm des Junggesellenabschieds nicht unbedingt auf Karlsruhe beschränkt: Der nahe Schwarzwald lockt mit vielen weiteren tollen Outdoor-Erlebnissen für eine Männerrunde. Vergnügen pur (aber nichts für schwache Nerven) ist die neue Hirschgrund-Zipline in Schiltach, bei der die Teilnehmer mit bis zu 60 Stundenkilometer durch die Bäume sausen. Der längste Flug dauert fast eine ganze Minute. Wichtig: Bei größeren Gruppen ist unbedingt eine Anmeldung erforderlich!

Go-Kart-Bahnen sind längst nichts Neues mehr. Zwar machen auch sie noch immer Spaß, doch noch verrückter sind Fahrten in amerikanischen Mini-Hot-Rods im Stil der 30er Jahre. Die Touren mit Geschwindigkeiten von bis zu 80 Stundenkilometer dauern zwei oder drei Stunden und führen auf Nebenstrecken von Schmieh durch den nördlichen Schwarzwald. Schließlich gibt es noch den perfekten Ort, um das Kind im Manne herauszulassen: den Europa-Park in Rust. Für Gruppen gibt es vergünstigten Eintritt und weitere tolle Angebote wie ein mittelalterliches Landsknechtessen mit Musik und Tanz.

Abschluss des Junggesellenabschieds in Karlsruhe

Ganz gleich ob der Junggesellenabschied als Outdoor-Event im Schwarzwald stattfand oder in Karlsruhe selbst: Zum perfekten Ausklang sollte es zum Schluss in eine der schönsten Locations von Karlsruhe gehen: Die Penthouse-Bar King Karl mit ihrer Dachterrasse bietet einen tollen Blick über Karlsruhe by Night zu Cocktails und Livemusik. In den Sommermonaten ist der P10 Citybeach auf dem Parkhausdach bei Karstadt eine weitere tolle Location, um den Junggesellenabschied mit einigen Drinks ausklingen zu lassen. Allerdings wird hier schon um Mitternacht dichtgemacht. Ständig aktuelle Informationen zur Clubkultur in Karlsruhe, den neuesten Locations und tollen Events gibt es daneben natürlich immer online zu entdecken!

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE STADTLEBEN-ARTIKEL





Stadtleben // Tagestipp vom 22.10.2018

Auch in den vergangenen Jahren wurde viel über die Rolle des Casinos Baden-Baden für die Region diskutiert.





Stadtleben // Tagestipp vom 20.10.2018

Ein tolles und vielversprechendes neues Format!





Stadtleben // Tagestipp vom 17.10.2018

Bereits in der vergangenen Saison ist der KSC denkbar knapp am Aufstieg in die 2. Fußball-Bundesliga gescheitert.





Stadtleben // Tagestipp vom 17.10.2018

Leser des INKA Stadt- und INKA Regiomagazins wissen, was in Karlsruhe und der Pamina-Region geboten ist.



Stadtleben // Tagestipp vom 16.10.2018

Beim Stichwort „Elegante Luxusuhren“ fällt den meisten wohl auf Anhieb die Schweizer Luxusmarke Rolex mit ihrer ikonischen Dress-Watch Datejust ein.





Stadtleben // Tagestipp vom 14.10.2018

Noch nie wurde Kaffee so viel Aufmerksamkeit und Achtung geschenkt wie heute.





Stadtleben // Tagestipp vom 13.10.2018

Weil sich vor dem Tresen immer mehr Karlsruher mit DeliBurgern stärken wollen, sucht Lukas Möller Verstärkung für sein junges Team.