Umzug: Pâtisserie Ludwig

Stadtleben // Artikel vom 10.10.2021

Geneigte „TörtchenfreundInnen“ wissen bereits, dass es ab 15.10. eine neue Anlaufstelle für sie gibt.

Die Pâtisserie Ludwig schließt zum 10.10. ihren Hauptsitz Südliche Waldstraße und zieht in die nahegelegene Herrenstraße (ehemals Bäckerei Neu); der Standort Stadtgarten bleibt davon unberührt.

Sven Ludwig schildert INKA die Beweggründe: „Wir werden im neuen Laden eine reine Take-away-Pâtisserie inkl. Eisdiele eröffnen. Bei der Qualität unserer Produkte wie Törtchen, Macarons und Co. machen wir keine Kompromisse, schließlich haben uns Geschmack, Optik und Kreativität über die Stadtgrenzen hinaus bekannt gemacht. In den vergangenen acht Jahren sind die Kosten für die Herstellung aber erheblich gestiegen – Lohn, Zutaten, Energie und Ladenmieten. Allein für die Herstellung der Törtchen, die ausschließlich in unseren beiden Filialen verkauft werden, sind acht KonditorInnen in Vollzeit beschäftigt. Diverse bekannte Caféketten wie z.B. jene mit der Meerjungfrau im Logo haben null Konditoren angestellt, dennoch werden deren TK-Produkte ebenfalls für zwei bis vier Euro verkauft. Um die Qualität zu halten und rentabel zu wirtschaften, gibt es für uns nur einen Weg: den direkten Verkauf über die Theke. Vom Café mit zwölf Tischen können wir leider nicht leben. Um auch hier rentabel zu wirtschaften, müssten wir für ein Törtchen 7,50 Euro oder mehr verlangen. Deshalb haben wir entschieden, uns etwas zu verkleinern.“ -pat

Waldstr. 85 (bis 10.10.); Herrenstr. 27 (ab15.10.), Karlsruhe
www.patisserie-ludwig.net

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 3 und 9.

WEITERE STADTLEBEN-ARTIKEL