Walking Dinner

Stadtleben // Artikel vom 13.09.2011

Der Mensch lebt nicht vom Brot allein.

Doch wie verhielt sich die Bevölkerung im 18. Jahrhundert, als noch über 40 Prozent des täglichen Bedarfs aus dem Grundnahrungsmittel gedeckt wurde, bei Missernten und Teuerungen? Antworten liefert die Führung von Art Regio Tours.

Außerdem erfahren die Teilnehmer so manches über Ernährungsgewohnten und Tischsitten, Armenspeisung und Festmahl, längst geschlossene und bis heute bestehende Karlsruher Gasthäuser.

Und damit die Beschäftigung mit dem Thema „Essen und Trinken im Wandel der Zeiten“ nicht rein theoretisch bleibt, wird auf dem Streifzug eingekehrt, um sich etappenweise – angefangen beim Kleinen Ketterer am Lidellplatz (Vorspeise) über das Restaurant Eigenart in der Hebelstraße (Hauptgang) bis zum Salmen am Ludwigsplatz – mit einem Drei-Gang-Menü zu stärken. -pat

Mi, 21.9., 11 Uhr, Sa, 12.11., 17 Uhr, Anmeldung unter Tel. 0721/470 98 50
www.artregiotours.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 6 plus 3.

WEITERE STADTLEBEN-ARTIKEL