Was verbirgt sich hinter Affentor?

Stadtleben // Artikel vom 12.02.2009

Affentor Frankfurt ist ein junges Projekt des Vereins Werkstatt Frankfurt von Frauen für Frauen.

Die Werkstatt Frankfurt ist ein gemeinnütziger Verein, der eine Vielzahl sozialer Projekte betreibt. Mit dem Frauenprojekt Affentor ermöglicht sie nicht nur langzeitarbeitslosen Frauen den Wiedereinstieg ins Berufsleben, sondern arbeitet auch mit ausgesuchten Nachwuchs-Designern zusammen und unterstützt diese darin, ihre Ideen umzusetzen und zu verkaufen.

Das Affentor Frankfurt ist eine Plattform, in der Entwicklung, Produktion, Marketing und Vertrieb in einem realisiert werden – ohne Startkapital. Kreativität wie Qualität stehen bei den Entwürfen an oberster Stelle. Alle Stücke sind handgefertigt, stammen aus Eigenproduktion, „made in Frankfurt“ eben. Langzeitarbeitslose Frauen wie Männer erhalten seit 2006 Zusatzqualifizierungen für einen Wiedereinstieg ins Berufsleben.

Frauen können in der haus­eigenen Manufaktur den Berufsabschluss „Modenäherin“ erlernen. Hier fertigen angehende Näherinnen nicht nur die Entwürfe der ausgewählten Nachwuchs-Designer an, sondern schneidern auch das fertige Produkt – von Hand, versteht sich. Bekannt und beliebt sind vor allem die Taschen; für jeden Geschmack ist etwas dabei. Wer bei Affentor etwas erwirbt, tut nicht nur sich selbst was Gutes, sondern unterstützt gleichzeitig eine soziale Idee.

Affentor verwendet ausschließlich Resttextilien („Limited Editions“) und Alttextilien („Unikate“). Unter dem Motto „Dein Style rettet die Welt“  steht die bewuss­te Auseinandersetzung mit der Modewelt und dem eigenen Konsumverhalten. Gemeinnützig, umweltbewusst und absolut stilvoll – was will man mehr? -ub

Do-So, 12.-15.2., Messe Karlsruhe, Rheinstetten, Stand AF 26
www.hinte-messe.de/inventa
www.affentor.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE STADTLEBEN-ARTIKEL





9. Karlsruher Weihnachtscircus

Stadtleben // Tagestipp vom 22.12.2017

Zum neunten mal bringt die Romanza Circus­production in Zusammenarbeit mit dem Marktamt der Stadt die Crème de la Crème der internationalen Circuswelt in die Fächerstadt.

>   mehr lesen...




25. Karlsruher Weihnachtsmesse für Angewandte Kunst und Kunsthandwerk

Stadtleben // Tagestipp vom 13.12.2017

2017 findet die Weihnachtsmesse bereits zum 25. Mal statt, sie ist damit die älteste Verkaufsausstellung dieser Art in Baden-Württemberg.

>   mehr lesen...




25. Karlsruher Weihnachtsmesse für Angewandte Kunst und Kunsthandwerk

Stadtleben // Tagestipp vom 13.12.2017

Dieses Forum für aktuelles, qualitativ hochwertiges Kunsthandwerk hat seit langer Zeit einen festen Platz während der Adventszeit in Karlsruhe.

>   mehr lesen...




Fake or News?: HfG Karlsruhe

Stadtleben // Tagestipp vom 08.12.2017

Die Meinungsvielfalt in den Karlsruher Printmedien ist nicht eben hoch.

>   mehr lesen...




Lametta 2017

Stadtleben // Tagestipp vom 08.12.2017

Zum achten Mal bereichert der „Glitzerevent im Advent“ Karlsruhes Vorweihnachtsszenerie.

>   mehr lesen...




Aurum

Stadtleben // Tagestipp vom 03.12.2017

Die goldene Fassade gibt dem Aurum seinen lateinischen Namen.

>   mehr lesen...




Tierisch gut 2017

Stadtleben // Tagestipp vom 02.12.2017

Erst- und einmalig rutscht die „Messe für Hund, Katze und Aquaristik“ von ihrem angestammten Termin Mitte November in die Vorweihnachtszeit.

>   mehr lesen...




Der Gutenbergplatz nach dem „Westwind“-Aus

Stadtleben // Tagestipp vom 02.12.2017

Karlsruhes schönster Platz, der Gutenbergplatz in der Weststadt, ist wohl der einzige Platz in der Stadt, der funktioniert.

>   mehr lesen...




Schöne Bescherung 2017

Stadtleben // Tagestipp vom 02.12.2017

Zu den kreativsten und besten Kunsthandwerkermärkten der Region zählt der Designmarkt „Schöne Bescherung“ im Emma.

>   mehr lesen...