We Are Design, das Atelier für nonverbale Kommunikation

Stadtleben // Artikel vom 12.03.2013

Mehr Design geht nicht.

Wobei sich Nico Schnepf mit seinem Atelier für nonverbale Kommunikation keineswegs zum Branchen-Souverän erklären will, sondern vielmehr die Bandbreite von We Are Design andeutet. Ganzheitlich soll sie sein. Das ist ein Anspruch, den auch andere Full-Service-Agenturen zum Credo erkoren haben, doch bei den wenigsten kann sich das Ergebnis ihrer Arbeit nicht nur sehen, sondern auch hören lassen. „Ich bin kein klassischer Werber“, sagt Nico Schnepf über sich selbst. Schließlich gehörte er zu den ersten, die 2003 an der damals brandneuen Mannheimer Popakademie zum Studiengang Popmusikdesign zugelassen wurden.

Auf Plattenverträge, zahlreiche Veröffentlichungen und Tourneen im In- und Ausland folgen Tonstudio- und Labelgründung, aufs Studium die Berliner Jahre – und mit ihnen die Anfänge von We Are Design. Aus regelmäßigen Layout- und Foto-Aufträgen fürs Hauptstadtmagazin „030“ entsteht eine Agentur, die sich ausgewogen zwischen Musikdienstleistung und Design eingependelt hat. Heute befindet sich das Atelier für nonverbale Kommunikation in der Karlsruher Weststadt, ist für Nico Schnepf Lebens- und Arbeitsraum gleichermaßen.

„Ich brauche kein Vorzeige-Loft am Rheinhafen“, winkt er ab. Die hell gehaltene Altbauwohnung bietet dem 30-Jährigen sämtliche Entfaltungsmöglichkeiten. Unter seinen Kunden sind Anwälte und Ärzte, Landschaftsgärtner und Handwerker, Sportvereine, Galeristen und Rundfunkanstalten, für die er mit We Are Design Geschäftsausstattung und Broschüren ebenso durchkomponiert wie Fotoserien, Flyer, Anzeigenkampagnen, Plakate und Radiowerbung, ein frisches Logo oder den kompletten Webauftritt. Auch Musiker (wie die frankophilen Disco-Chansonniers Mini Moustache) lassen sich hier ihre Ton- und Bildträger gestalten – vom Cover-Artwork über die Titelfindung bis zum Sounddesign.

„Statt drei halbherzige Standards aus der Schublade zu ziehen, investiere ich mehr ins Vorgespräch und kann dann einen Entwurf präsentieren, der den Kern der Sache trifft“, umreißt Nico Schnepf seine Philosophie. Die Optik ist oft aufs Wesentliche reduziert. Paradebeispiel: die 2013er Ausgabe des INKA-City-Guides „Einzelhelden+“, für den We Are Design die zurückgenommen-edlen Rubrikaufmacher kreiert hat. Hier arbeitete der multimediale Gestalter wie schon beim in Streifen geschnittenen Titel der INKA-Ausgabe 82 mit Fotografin Stephanie Schweigert, die zu seinem eingespielten Spezialistenteam gehört.

„Die eigentliche Eleganz liegt im Freiraum. Man darf das Auge nicht überstrapazieren“, weiß Nico Schnepf, der 2012 als Dozent für Artwork und Bandfotografie an die Popakademie zurückgefunden hat. „Denn zu viele Töne verschiedener Instrumente auf einmal ergeben selten ein klares Klangbild.“ Und da ist es dann doch noch, das Absolute – der allumfassende Sinn für die Ästhetik. -pat

Uhlandstr. 38, Karlsruhe, Tel.: 0721/86 00 38 68
www.wearedesign.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE STADTLEBEN-ARTIKEL





9. Karlsruher Weihnachtscircus

Stadtleben // Tagestipp vom 22.12.2017

Zum neunten mal bringt die Romanza Circus­production in Zusammenarbeit mit dem Marktamt der Stadt die Crème de la Crème der internationalen Circuswelt in die Fächerstadt.

>   mehr lesen...




Fake or News?: HfG Karlsruhe

Stadtleben // Tagestipp vom 08.12.2017

Die Meinungsvielfalt in den Karlsruher Printmedien ist nicht eben hoch.

>   mehr lesen...




Lametta 2017

Stadtleben // Tagestipp vom 08.12.2017

Zum achten Mal bereichert der „Glitzerevent im Advent“ Karlsruhes Vorweihnachtsszenerie.

>   mehr lesen...




Aurum

Stadtleben // Tagestipp vom 03.12.2017

Die goldene Fassade gibt dem Aurum seinen lateinischen Namen.

>   mehr lesen...




Tierisch gut 2017

Stadtleben // Tagestipp vom 02.12.2017

Erst- und einmalig rutscht die „Messe für Hund, Katze und Aquaristik“ von ihrem angestammten Termin Mitte November in die Vorweihnachtszeit.

>   mehr lesen...




Der Gutenbergplatz nach dem „Westwind“-Aus

Stadtleben // Tagestipp vom 02.12.2017

Karlsruhes schönster Platz, der Gutenbergplatz in der Weststadt, ist wohl der einzige Platz in der Stadt, der funktioniert.

>   mehr lesen...




Schöne Bescherung 2017

Stadtleben // Tagestipp vom 02.12.2017

Zu den kreativsten und besten Kunsthandwerkermärkten der Region zählt der Designmarkt „Schöne Bescherung“ im Emma.

>   mehr lesen...




Welt-Aids-Tag 2017: Benefiz-Gala, Konzerte & Filme

Stadtleben // Tagestipp vom 01.12.2017

Ein Chorkonzert mit dem Hochschulchor Vocal Resources läutet am Fr, 1.12. um 18 Uhr in der Kleinen Kirche die Aktionen der Aids-Hilfe zum „Welt-Aids-Tag“ ein.

>   mehr lesen...




Klunker für Uschi #9

Stadtleben // Tagestipp vom 01.12.2017

Vom 1. bis 3.12. sind „Klunker für Uschi“ zum wiederholten Mal im „Schrifthof“, dem Alten Laden in der Gerwigstr. 34, zu Gast, zu sehen und zu kaufen.

>   mehr lesen...