Weihnachtsstadt Karlsruhe 2019

Stadtleben // Artikel vom 15.12.2019

Alle Jahre wieder wird Ende November aus der Fächer- die „Weihnachtsstadt“, zu der auch der „Mittelalterliche Weihnachtsmarkt“ in Durlach vor der Karlsburg zählt.

Festliche Gebäudeilluminationen und eine eigens gestaltete Beleuchtung verbinden die Stadtteile der City: Durch ein Sternentor taucht man in den „Christkindlesmarkt“ mit seiner Kunsthandwerkerhütte gegenüber der Glühweinpyramide und dem gemütlichen Wäldchen auf dem Friedrichsplatz ein. Für große Augen sorgt der „Fliegende Weihnachtsmann“ (17+19 Uhr), wenn er mit seinem Schlitten über die Köpfe schwebt, bevor sich die Kids im märchenhaften Kinderland St. Stephan wieder auf die Eisenbahn stürzen können. Ein weiterer Hingucker: die größte mobile Kuckucksuhr der Welt.

Funkelnde Figuren säumen den Weg über die „Lichtweihnacht“ in der Lamm- und Kaiserstraße hin zur „Stadtwerke Eiszeit“ auf dem Schlossplatz mit der größten Open-Air-Eislaufbahn Süddeutschlands. Wer sich noch Plätze in den Eislaufkursen, auf den Eisstockbahnen, beim Eisstockturnier und für seine Feier sichern möchte, bucht online. Zum Jahresausklang verwandelt sich die 2.000-Quadratmeter-Eisfläche beim „Eiszeit Beat Nights“-Silvesterspecial (Di, 31.12., 20-1 Uhr) mit DJ Thomas Brockmann in den rasantesten Dancefloor der Stadt; die fünf Eisstockbahnen sind ebenfalls bis nach Mitternacht geöffnet. Zur musikalischen Einstimmung geht’s beim dritten eintrittsfreien gemeinsamen „Weihnachtlichen Stadionsingen“ ins Carl-Kaufmann-Stadion (So, 15.12., 17 Uhr). -pat

Christkindlesmarkt: bis 23.12., tgl. ab 11 Uhr, So-Mi bis 21 Uhr, Do-Sa bis 22 Uhr; Kinderland St. Stephan: bis 6.1.; Mittelalterlicher Weihnachtsmarkt: So-Mi 11-21 Uhr, Do-Sa 11-22 Uhr; Eiszeit: bis 2.2., So-Do 10-21 Uhr, Fr+Sa 10-22 Uhr, Heiligabend bis 15 Uhr, Weihnachtsfeiertage & Dreikönigstag bis 21 Uhr, Silvester bis 1 Uhr, Neujahr 14-21 Uhr, Karlsruhe
www.weihnachtsstadt-karlsruhe.de
www.weihnachtsmarkt.durlacher.de
www.stadtwerke-eiszeit.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 7 und 4.

WEITERE STADTLEBEN-ARTIKEL