Winter im Bad Bergzaberner Land 2023

Stadtleben // Artikel vom 02.12.2023

Südpfalz-Therme (Foto: Tourismusverein SÜW Bad Bergzabern/Rolf Goosmann)

Die Südliche Weinstraße lädt Urlauber nach Mandelblüte und Weinlese ins Bad Bergzaberner Winterwunderland.

Dann verwandeln sich lauschige Dörfer in Weihnachtswelten mit geschmückten Straßen und Plätzen: In Oberotterbach bietet der „Salomea Christkindlmarkt“ (Sa+So, 2.+3.12.) u.a. vielseitiges Kunsthandwerk; das Zentrum des Weihnachtsmarktgeschehens im äußersten Süden der Pfalz bildet jedoch zum zweiten und dritten Adventswochenende der Bad Bergzaberner „Karolinen-Weihnachtsmarkt“ (Fr-So, 8.-10.12.+15.-17.12.): Vor der festlich beleuchteten Schlosskulisse, im Innenhof sowie der Schlossgasse verkaufen AusstellerInnen ihre überwiegend selbstgefertigten Produkte aus Holz, Edelsteinen, Leder, Glas, Filz oder Ton, aber auch Gewürze, Tee, Süßes und Glühwein einheimischer Winzer.

In vergangene Zeiten geht es auf dem mittelalterlichen Weihnachtsmarkt der Stauferburg Landeck (Fr-So, 15.-17.12.): Waffen können bestaunt werden, gewandete Händler bieten ihre Waren feil und Handwerker wie Schmied oder Steinbildhauer lassen sich beim Arbeiten über die Schulter schauen. Zum Verkauf stehen u.a. Keramik, Holzspielzeug, Schmuck und Lederwaren sowie hausgemachte Leckereien wie Honig, Marmelade und Senf. Doch das Bad Bergzaberner Land hat auch Aktivurlaubern viel zu bieten!

Aufwärmen kann man sich nach einer Winterwanderung durch die Weinberge oder den Pfälzerwald z.B. im warmen Thermalwasser der Südpfalz-Therme, bei einem Saunabesuch oder einer Entspannungsmassage mit Traubenkernöl. Und mit einem regionalen Mitbringsel wie aromatischen Bränden oder Weinen, Pralinen, Produkten aus altem Barriqueholz oder Schmuck im Dubbeglasdesign lässt sich ein Stückchen Bad Bergzaberner Winterwunderland auch mit nach Hause nehmen. -pat

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 8 und 9.

WEITERE STADTLEBEN-ARTIKEL