STICHWORTE



Bühne & Klassik // Artikel vom 15.05.2014

Als „Marstheater“ kategorisierte Karl Kraus sein – völlig unspielbares – Stück „Die letzten Tage der Menschheit“, eine satirische, groteske Abrechnung mit dem Ersten Weltkrieg.



Wissen & Buch // Artikel vom 14.05.2014

Gleich zwei Lesungen finden innerhalb der Ausstellung „Die friedfertige Frau“ im Rahmen der „Europäischen Kulturtage“ statt.



Kunst & Design // Artikel vom 14.05.2014

Max Beckmann, Erich Heckel und Otto Dix waren – wie viele Maler – im Ersten Weltkrieg an der Front.



Kino & Film // Artikel vom 08.05.2014

„Die besten Jahre unseres Lebens – Kino zwischen Krieg und Frieden“ titelt das Kinemathek-Programm zu den 22. „Europäischen Kulturtagen“.



Stadtleben // Artikel vom 12.04.2014

„2014 – 1914 / Frieden + Krieg“ ist das Motto der 22. „Europäischen Kulturtage“ vom 7. bis 25.5.



Bühne & Klassik // Artikel vom 21.03.2012

Das für den 4.+5.4. vorgesehene Tanzstück fällt aus.



Bühne & Klassik // Artikel vom 15.03.2012

Wolfgang Rihms „Vigilia“ bedient sich Elementen der katholischen Liturgie und lädt zu einer besinnlichen Passionsbetrachtung ein.



Bühne & Klassik // Artikel vom 14.03.2012

Sasha Waltz ist eine der bekanntesten europäischen Choreographinnen und Tänzerinnen.



Stadtleben // Artikel vom 14.03.2012

Statt auf Metropolen, Regionen oder Epochen fokussieren sich die 21. „Europäischen Kulturtage“ erstmals auf einen einzigen Künstler: den zeitgenössischen Karlsruher Komponisten Wolfgang Rihm.