1. Literaturtage Karlsruhe

Wissen & Buch // Artikel vom 16.09.2013

Große Klappe, viel dahinter!

Ganz zeitgemäß zeigen sich die ersten „Karlsruher Literaturtage“: „Poetry Slam“ ist ihr Thema, gewissermaßen die moderne Form des Dichterwettstreits. Selbstgeschrieben müssen die Texte sein, in ein Zeitlimit passen und, am wichtigsten, der Vortrag muss das Publikum mitreißen – denn die Messlatte für Erfolg ist der Applaus.

Natürlich sind auch diejenigen Institutionen mit dabei, die dafür sorgen, dass Poetry Slams das Kulturprogramm der Stadt nicht nur zu Festivalzeiten bereichern: das Kohi mit seinem überregional besetzten Jubiläums-Slam Nr. 75, ausnahmsweise vor großer Kulisse im Tollhaus; das Gotec mit seiner langen Poetry-Slam-Geschichte, dessen Bühnendichter-Wahl am 22.9. ab 19 Uhr das Festival beschließt und eine spannende Alternative zur Bundestagswahl ist; die „Bento Dühne“ als monatlicher Treffpunkt vor allem regionaler Schreiber, die am 19.9., 17 Uhr ein Pre-Opening-Spezial bei offener Leseliste bietet; und die Lesebühne in der BLB – hier wird das Festival zwei Stunden später „An Wort und Stelle“ eröffnet.

Auch die Autorika liefert sich ein Wortgefecht (21.9., 17.30 Uhr, Studio, Badisches Staatstheater); abends gibt’s am selben Ort ab 22.15 Uhr „Die Tonbänder des Ignaz Euling“ als Bühnenhörspiel mit Live-Illustrationen zu hören. In der HfG läuft „Der Löwengruben-Loop“ mit Wortscratching und Textloop-Mosaik (22.9., 16 Uhr, HfG), das Bücherbüffet präsentiert den Diary Slam (20.9., 20 Uhr, Kurbel) und die Stadtbibliothek das „Saturday Noon Fever“ als Poetry-Snack beim Einkaufsbummel (Sa, 21.9., 12 Uhr).

Und auch die Brücke von Word zu Bild wird geschlagen: Ein Kurzfilmslam verbindet Film mit Literatur (19.9., 21 Uhr, Kurbel) und es gibt eine Auswahl an Poesiefilmen, darunter der Poetry-Kurzfilm „Sugar“ von Oliver Langewitz, in dessen Einstiegs-Szene auch das Café Brenner „mitspielt“ und ein typisches Pariser Café verkörpert (22.9., 19 Uhr, Kurbel). -bes

Eröffnung: Do, 19.9., 19 Uhr, BLB, Karlsruhe 19.-22.9.
www.literaturtage-karlsruhe.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE WISSEN & BUCH-ARTIKEL





Wissen & Buch // Tagestipp vom 09.12.2019

Jörg Uwe Albig nimmt sich seinen „Zornfried“ vor.



Wissen & Buch // Tagestipp vom 23.11.2019

In seiner Kolumne „Lexikon der Leistungsgesellschaft“ in der Wochenzeitung „Der Freitag“ schreibt der Autor u.a. über Männer, die auf McFit-Plakate, Instagram und Tischkicker starren und was das mit Kapitalismus und Gesellschaft zu tun hat.



Wissen & Buch // Tagestipp vom 22.11.2019

2014 veröffentlichte die Berliner Band Der Singende Tresen um die Sängerin und Autorin Manja Präkels ein Album mit Mühsam-Vertonungen zwischen Folk, Blues, Jazz und Chanson.



Wissen & Buch // Tagestipp vom 21.11.2019

Eine erste Generation von Kindern wächst von Geburt an damit auf, ständig gefilmt zu werden und permanent mit dem eigenen Abbild konfrontiert zu sein.





Wissen & Buch // Tagestipp vom 20.11.2019

Die Duale Hochschule vereint akademisches Lernen und Berufspraxis.