1. Literaturtage Karlsruhe

Wissen & Buch // Artikel vom 16.09.2013

Große Klappe, viel dahinter!

Ganz zeitgemäß zeigen sich die ersten „Karlsruher Literaturtage“: „Poetry Slam“ ist ihr Thema, gewissermaßen die moderne Form des Dichterwettstreits. Selbstgeschrieben müssen die Texte sein, in ein Zeitlimit passen und, am wichtigsten, der Vortrag muss das Publikum mitreißen – denn die Messlatte für Erfolg ist der Applaus.

Natürlich sind auch diejenigen Institutionen mit dabei, die dafür sorgen, dass Poetry Slams das Kulturprogramm der Stadt nicht nur zu Festivalzeiten bereichern: das Kohi mit seinem überregional besetzten Jubiläums-Slam Nr. 75, ausnahmsweise vor großer Kulisse im Tollhaus; das Gotec mit seiner langen Poetry-Slam-Geschichte, dessen Bühnendichter-Wahl am 22.9. ab 19 Uhr das Festival beschließt und eine spannende Alternative zur Bundestagswahl ist; die „Bento Dühne“ als monatlicher Treffpunkt vor allem regionaler Schreiber, die am 19.9., 17 Uhr ein Pre-Opening-Spezial bei offener Leseliste bietet; und die Lesebühne in der BLB – hier wird das Festival zwei Stunden später „An Wort und Stelle“ eröffnet.

Auch die Autorika liefert sich ein Wortgefecht (21.9., 17.30 Uhr, Studio, Badisches Staatstheater); abends gibt’s am selben Ort ab 22.15 Uhr „Die Tonbänder des Ignaz Euling“ als Bühnenhörspiel mit Live-Illustrationen zu hören. In der HfG läuft „Der Löwengruben-Loop“ mit Wortscratching und Textloop-Mosaik (22.9., 16 Uhr, HfG), das Bücherbüffet präsentiert den Diary Slam (20.9., 20 Uhr, Kurbel) und die Stadtbibliothek das „Saturday Noon Fever“ als Poetry-Snack beim Einkaufsbummel (Sa, 21.9., 12 Uhr).

Und auch die Brücke von Word zu Bild wird geschlagen: Ein Kurzfilmslam verbindet Film mit Literatur (19.9., 21 Uhr, Kurbel) und es gibt eine Auswahl an Poesiefilmen, darunter der Poetry-Kurzfilm „Sugar“ von Oliver Langewitz, in dessen Einstiegs-Szene auch das Café Brenner „mitspielt“ und ein typisches Pariser Café verkörpert (22.9., 19 Uhr, Kurbel). -bes

Eröffnung: Do, 19.9., 19 Uhr, BLB, Karlsruhe 19.-22.9.
www.literaturtage-karlsruhe.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 7 und 4.

WEITERE WISSEN & BUCH-ARTIKEL



Lyrikwettbewerb „100 Jahre Paul Celan“

Wissen & Buch // Artikel vom 16.06.2022

Ist es in Anbetracht der aktuellen Realität der Kriegstragödie in Europa, mit ihrer infernalen Maschinerie der Vernichtung von Mensch und Menschlichkeit, mit ihren Hekatomben der Vertreibung, angebracht, zu einem Dichterwettstreit, halb nach antikem Vorbild, halb Poetry-Slam einzuladen, so wie dieses Grand Finale des Lyrikwettbewerbs zum Themenkomplex „Exil, Flucht, Emigration und Vertreibung – 100 Jahre Paul Celan“ geplant war?

Weiterlesen …




Learntec 2022

Wissen & Buch // Artikel vom 31.05.2022

Die Angebote an digitalen Lehr- und Lernmethoden sind durch die Pandemie rasant gewachsen.

Weiterlesen …




Letzte Generation: Infoabend

Wissen & Buch // Artikel vom 27.05.2022

Am Mo, 16.5. haben sechs UnterstützerInnen der Letzten Generation zwischen 7.35 und 9.15 Uhr in Karlsruhe die Ausfahrt der B10 von Westen kommend Richtung Kühler Krug / Kriegsstraße blockiert.

Weiterlesen …




Sasha Waltz im Gespräch

Wissen & Buch // Artikel vom 24.05.2022

Die Berliner Choreografin Sasha Waltz verschiebt die Grenzen zwischen Raum und Zeit und den Künsten, die jeweils darauf basieren.

Weiterlesen …




Georg Felsberg

Wissen & Buch // Artikel vom 21.05.2022

Die Ateliergemeinschaft Kulturbunker Daxlanden bietet in ihrem großen Raum unter dem Dach über dem Bunker von 1943/44 immer mal wieder Veranstaltungen an.

Weiterlesen …




PH-Infotag & HKA-Campustag

Wissen & Buch // Artikel vom 21.05.2022

Zwei Hochschulen, ein Tag der offenen Tür.

Weiterlesen …