5. Poetry-Slam- Landesmeisterschaft

Wissen & Buch // Artikel vom 18.09.2014

Die Regeln des Poetry Slam sind simpel.

Selbstgeschrieben müssen die vorgetragenen Texte sein, sich in ein Zeitlimit einfügen und ohne Requisiten wirken. Was die einzelnen Slammer daraus machen, wird ihnen wiederum ganz freigestellt: Comedy, Rap, Prosa oder Lyrik, gesprochen, geflüstert oder gebeatboxt, erlaubt ist, was gefällt.

Und was davon am allerbesten gefällt, findet die 5. Landesmeisterschaft heraus: Nach der Eröffnungsshow am Donnerstag mit dem „Lumpenpack“ Indiana Jonas (Landau) und Max Kennel (Bamberg), Theresa Hahl aus Bochum, Kilian Ziegler aus dem schweizerischen Olten sowie den Tübingern Harry & Jakob folgt das Halbfinale am Freitag, parallel im PMP und im Jubez, und der finale Sieger, der sich für die deutschsprachigen Meisterschaften in Berlin und Dresden qualifiziert, wird am Samstag im Tollhaus gekürt.

Do, 18.9., Tollhaus; Fr, 19.9., Jubez u. Prinz-Max-Palais; Sa, 20.9., Tollhaus, Karlsruhe, Beginn je 20 Uhr, Karlsruhe
www.bwslam2014.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE WISSEN & BUCH-ARTIKEL



Glühweinprogrammiernacht 17

Wissen & Buch // Tagestipp vom 24.11.2017

Gesellige „Glühweinevents“ gibt es in der Vorweihnachtszeit schon recht ausreichend.

>   mehr lesen...




Jubezmediale 2017

Wissen & Buch // Tagestipp vom 14.11.2017

Drei Tage lang lernen Kinder der Klassenstufen 4 bis 8 mal anders.

>   mehr lesen...




Nicholas Müller

Wissen & Buch // Tagestipp vom 14.11.2017

2014, auf dem Höhepunkt des Erfolgs von Jupiter Jones, zwang ihn eine Angststörung mit Panik­attacken zum Ausstieg aus dem Musikzirkus.

>   mehr lesen...




35. Karlsruher Bücherschau

Wissen & Buch // Tagestipp vom 10.11.2017

Ein Elch begrüßt die Besucher der 35. „Bücherschau“, denn Schweden wird in diesem Jahr das Gastland sein.

>   mehr lesen...




vhs-Männer- und Vätertag 2017

Wissen & Buch // Tagestipp vom 05.11.2017

„Getragen und getrieben: Wie Männer leben und lieben“ ist das Thema des diesjährigen „Männer- und Vätertages“ der vhs Karlsruhe, der Lebensfragen aus männlicher Perspektive beleuchtet und ergründet.

>   mehr lesen...