8. Karlsruher Krimitage

Wissen & Buch // Artikel vom 13.03.2015

Zum achten Mal wird Karlsruhe eine gute März-Woche lang Schauplatz des Verbrechens.

Der erste von 28 Autoren ist „Krimitage“-Mitinitiator Wolfgang Burger (Fr, 13.3., 18 Uhr, Rathaus Karlsruhe), dessen neuer Fall „Die tödliche Geliebte“ wieder in Heidelberg spielt; um 20 Uhr liest Inge Löhnig (Landgericht) aus „Mörderkind“. Als Schriftsteller und Musiker zugleich präsentiert sich tags drauf Pianist Jan Costin Wagner (Sa, 14.3., 20 Uhr, Musentempel), wenn er seinen fünften Kimmo-Joentaa-Roman „Tage des letzten Schnees“ vorstellt.

Bereits am Nachmittag gehen der mit dem „Black Hat“-Nachwuchsautoren-Award ausgezeichnete Jörg Böhm (15 Uhr, Kaffeehaus Schmidt) und Art Regio Tours (15 Uhr+18.3., 17 Uhr) auf kriminalistische Spurensuche. Der Eintritt zu den meisten Terminen ist frei; mehr in unserer März-Ausgabe und online. -pat

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 9 und 7?

WEITERE WISSEN & BUCH-ARTIKEL





Wissen & Buch // Tagestipp vom 17.12.2020

Die Studienberatung der Hochschule Karlsruhe lädt Studieninteressierte zum virtuellen Beratungsabend.





Wissen & Buch // Tagestipp vom 16.12.2020

Für den „Jugend forscht“-Wettbewerb 2021 in Baden-Württemberg gingen verteilt auf 587 Projekte 1.067 Anmeldungen ein.





Wissen & Buch // Tagestipp vom 13.12.2020

Das Science Center Experimenta ist zusammen mit dem Landesverband für naturwissenschaftlich-technische Jugendbildung (Natec) ab Januar 2021 Patenunternehmen des Wettbewerbs „Jugend forscht“ in Baden-Württemberg.





Wissen & Buch // Tagestipp vom 08.12.2020

Wetterphänomene wie Starkregen oder Hitzetage stehen im Fokus der interaktiven Vorträge am Wissenschaftsdienstag im Dezember.





Wissen & Buch // Tagestipp vom 07.12.2020

Mit seiner Fotoreportage über den Lockdown zwischen 22.3. und 1.6.2020 dokumentiert Gustavo Alàbiso „Karlsruhe in Zeiten von Corona“.