Aktionstag „Region Oberrhein“

Wissen & Buch // Artikel vom 21.03.2014

Die Region Oberrhein wurde durch die „Naturfreunde Internationale“ zur Landschaft des Jahres 2013/14 ernannt.

Dies nimmt das Naturkundemuseum zum Anlass, die vielen Facetten dieser abwechslungsreichen Landschaft zu beleuchten. Wie ist sie eigentlich entstanden? Welche besonderen Gesteine und Mineralien gibt es hier? Wodurch zeichnet sich die biologische Vielfalt am Oberrhein aus?

Am Aktionstag können die Besucher die Landschaft aus verschiedenen naturkundlichen Blickwinkeln betrachten: Führungen für Erwachsene und Kinder, Mitmachaktionen wie z.B. Goldwaschen sowie Präsentationen von Insekten und anderen Tieren zeigen, was der Oberrhein zu bieten hat. Der Eintritt zum Aktionstag ist frei, für die Bewirtung sorgt der Förderverein „Freunde des Naturkundemuseums“. -rw

Sa, 22.3., 10-18 Uhr, Naturkundemuseum, Karlsruhe, Eintritt frei

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE WISSEN & BUCH-ARTIKEL





35. Karlsruher Bücherschau

Wissen & Buch // Tagestipp vom 10.11.2017

Ein Elch begrüßt die Besucher der 35. „Bücherschau“, denn Schweden wird in diesem Jahr das Gastland sein.

>   mehr lesen...




Literarische Gesellschaft im Herbst

Wissen & Buch // Tagestipp vom 17.10.2017

Bevor die 35. „Bücherschau“ übernimmt und den Bedarf aller Wort- und Lesehungrigen stillt, übernimmt in gewohnter Manier die Literarische Gesellschaft diese Aufgabe.

>   mehr lesen...




Einstieg Karlsruhe 2017

Wissen & Buch // Tagestipp vom 06.10.2017

Wie es nach dem Schulabschluss weitergehen könnte, darüber informiert zum 14. Mal die „Einstieg Karlsruhe“.

>   mehr lesen...




Science Slam Nr. 21

Wissen & Buch // Tagestipp vom 05.10.2017

Hinterher ist man immer klüger, wenn’s um einen Science Slam geht.

>   mehr lesen...




Dead And Alive

Wissen & Buch // Tagestipp vom 30.09.2017

Tot und lebendig dürfen sie sein, die Dichterinnen und Poeten beim Poetry Slam am Staatstheater.

>   mehr lesen...




Bizplay #6

Wissen & Buch // Tagestipp vom 28.09.2017

„Bizplay“-Kurator Steffen P. Walz im INKA-Interview.

>   mehr lesen...