Angelika Klüssendorf

Wissen & Buch // Artikel vom 26.02.2015

Schlicht war schon der Titel des Vorgängerromans.

„Das Mädchen“ schilderte eine Jugend; in „April“ wird jenes nun noch ein paar Jahre älter und benennt sich selbst nach einem Song von Deep Purple. April macht, was sie will; sie hat das DDR-Jugendheim verlassen und versucht, sich nun mehr oder minder erfolgreich im Leipzig der späten Siebziger zurechtzufinden. Und Parallelen zum Leben der Autorin sind dabei teils deutlich zu sehen, teils eher zwischen den Zeilen zu entdecken... -bes

Do, 26.2., 20 Uhr, Literaturhaus im Prinz-Max-Palais, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE WISSEN & BUCH-ARTIKEL



Schwarzwälder Tapas 2

Wissen & Buch // Tagestipp vom 12.02.2018

Nach dem großen Erfolg des wunderbaren Bands Schwarzwälder Tapas 1 geht die Erfolgsgeschichte der Bühler Hobbyköche und Buchautoren Verena Scheidel und Manuel Wassmer in eine neue Runde.

>   mehr lesen...


Art Nights

Wissen & Buch // Tagestipp vom 08.02.2018

„Art Night“ nennt sich das neue Format im Nun, bei dem die Gäste unter Künstleranleitung ihr eigenes Werk erschaffen.

>   mehr lesen...




Deutsch-Französischer Tag 2018

Wissen & Buch // Tagestipp vom 08.02.2018

Beim Deutsch-Französischen Tag soll die Freundschaft zwischen den Ländern gefeiert und der Kulturaustausch gepflegt werden.

>   mehr lesen...




Lesung Süd: Sina Pousset

Wissen & Buch // Tagestipp vom 05.02.2018

Drei Freunde, drei Schicksale.

>   mehr lesen...




Daniel Kehlmann

Wissen & Buch // Tagestipp vom 01.02.2018

So kennt man den Till Eulenspiegel noch nicht, wie Daniel Kehlmann ihn in seinem neuen Roman und der Lesung beschreibt.

>   mehr lesen...