Anti-Prism-Party 4. Staffel

Wissen & Buch // Artikel vom 29.04.2016

Welche Bedeutung hat die Allgegenwart der vielen kleinen Überwacher, der Videokamerabetreiber, der Internet-Konzerne und der Telekommunikationsanbieter, für unseren Lebensalltag?

Mit diesen Fragen beschäftigt sich die Ausstellung „Global Control And Censorship“, zu deren Abschluss das ZKM, die Karlsruher IT-Sicherheitsinitiative (KA-IT-Si), das Kompetenzzentrum für angewandte Sicherheitstechnologie (KASTEL) und das Cyberforum zur vierten „Anti-Prism-Party“ laden.

Mit einem vielfältigen Programm wird über Schutz vor Überwachung in der digitalen Welt informiert und diskutiert. Experten für IT-Sicherheit und Datenschutz zeigen Mittel zum effektiven Schutz gegen Ausspähungen im Internet auf. Besondere IT-Kenntnisse sind nicht erforderlich, um den anschaulichen Vorführungen folgen zu können. An zahlreichen Expertentischen bietet sich außerdem die Möglichkeit zu individueller Beratung zur persönlichen Sicherheit im Internet. -ps

Fr, 29.4., 16 Uhr, ZKM, Karlsruhe, Eintritt frei

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE WISSEN & BUCH-ARTIKEL



Wissen & Buch // Tagestipp vom 23.05.2019

Die Menschenrechtler der GfbV machen mit zwei Vorträgen auf akut bedrohte Völker aufmerksam.



Wissen & Buch // Tagestipp vom 23.05.2019

In Karlsruhe wird das Verständnis von Recht immer wieder neu gestaltet.





Wissen & Buch // Tagestipp vom 23.05.2019

Mit dem Ende des Ersten Weltkriegs schlug seine Stunde.



Wissen & Buch // Tagestipp vom 18.05.2019

Die Kammergruppe Karlsruhe Stadt der Architektenkammer Baden-Württemberg lädt Partienvertreter vor der Kommunalwahl am 26.5. zur Podiumsdiskussion.



Wissen & Buch // Tagestipp vom 17.05.2019

Nach wie vor sind Lesben, Schwule, bisexuelle und transsexuelle Menschen (LSBTTIQ) in vielen Ländern von Verfolgung bis hin zur Todesstrafe bedroht.





Wissen & Buch // Tagestipp vom 09.05.2019

Der schottische Bestseller-Autor Martin Walker präsentiert gemeinsam mit dem multitalentierten Schauspieler, Autor und Musiker Jo Jung sein Ende April ganz frisch erschienenes „Bruno“-Buch.