Badisches Konservatorium

Wissen & Buch // Artikel vom 14.03.2009

Das Badische Konservatorium, liebevoll auch einfach mit Kons abgekürzt, feiert Geburtstag.

1884 gründete Hofrat Heinrich Ordenstein das Großherzogliche Konservatorium, aus dem die heutige Musikschule der Stadt hervorging. „125 Jahre und kein bisschen alt“ fühlt sich das KONS heute, und so lautet auch das Motto des großen Auftaktkonzertes im Jubiläumsjahr am So, 15.3. um 17 Uhr im Karlsruher Konzerthaus.

Dieses ist gleichzeitig der anschaulichste Beweis dafür, dass am Kons das Ensemblespiel großgeschrieben wird, stellen sich hier doch alle Gruppen vor: das Sinfonische Blasorchester, das Jugendsinfonieorchester, das Mittelstufenorchester, die Kinderorchester „Wirbelwind“ und „Saitenwind“, die Gitarrenensembles, der Kinderchor „Die Tönespucker“ und die Jazz-Combo. Demenstprechend vielseitig ist auch das Programm, das sich ebenso gewagt wie gekonnt von Bizet bis Rammstein spannt. -bes


Jahnstr. 20, Karlsruhe, Tel.: 0721/1334301

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE WISSEN & BUCH-ARTIKEL



Glühweinprogrammiernacht 17

Wissen & Buch // Tagestipp vom 24.11.2017

Gesellige „Glühweinevents“ gibt es in der Vorweihnachtszeit schon recht ausreichend.

>   mehr lesen...




Jubezmediale 2017

Wissen & Buch // Tagestipp vom 14.11.2017

Drei Tage lang lernen Kinder der Klassenstufen 4 bis 8 mal anders.

>   mehr lesen...




Nicholas Müller

Wissen & Buch // Tagestipp vom 14.11.2017

2014, auf dem Höhepunkt des Erfolgs von Jupiter Jones, zwang ihn eine Angststörung mit Panik­attacken zum Ausstieg aus dem Musikzirkus.

>   mehr lesen...




35. Karlsruher Bücherschau

Wissen & Buch // Tagestipp vom 10.11.2017

Ein Elch begrüßt die Besucher der 35. „Bücherschau“, denn Schweden wird in diesem Jahr das Gastland sein.

>   mehr lesen...




vhs-Männer- und Vätertag 2017

Wissen & Buch // Tagestipp vom 05.11.2017

„Getragen und getrieben: Wie Männer leben und lieben“ ist das Thema des diesjährigen „Männer- und Vätertages“ der vhs Karlsruhe, der Lebensfragen aus männlicher Perspektive beleuchtet und ergründet.

>   mehr lesen...