„Biennalen“-Symposium

Wissen & Buch // Artikel vom 25.02.2014

Sie wird das Großereignis des „Festivalsommers“ zum 300. Karlsruher Stadtgeburtstag: die „Globale“.

Theoretische Grundlagen zur Medienausstellung vermitteln das ZKM und das Institut für Auslandsbe­ziehungen (Ifa) im Rahmen der Reihe „Biennials In Dialogue“ bei einer kostenlosen Konferenz mit 40 Kuratoren der weltweit wichtigsten „Biennalen“.

Der Fokus des englischsprachigen Symposiums „Ausblick und Perspektiven“ liegt zu Anfang auf den Themen „Biennalen und öffentlicher Raum“ (Fr, 28.2., 10 Uhr), „Biennalen als Motor für sozialen Wandel“ (14 Uhr) und die „Dynamik der Biennalen und der Rolle der Akteure“ (16.30 Uhr) vom Kurator über Künstler und Veranstalter bis hin zum Publikum.

Wie das Konzept mit Stadtentwicklung, Stadtmarketing und politischen Ambitionen umgeht, hinterfragt „Chancen und Grenzen der Biennalen im Kontext von Marketing- und Anlagepolitik“ (Sa, 1.3., 9.30 Uhr). Schließlich werden bei „Open Spaces“ (11.30 Uhr) alternative Zukunftsmodelle für die „Biennale“ besprochen. -pat

27.2.-1.3., Do 19 Uhr; Fr+Sa 9.30 Uhr, ZKM-Medientheater, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE WISSEN & BUCH-ARTIKEL





Wissen & Buch // Tagestipp vom 28.10.2019

Sieben Karlsruher Kreative bekommen bei diesem K3-Format sieben Minuten Zeit, um sich und ihr Unternehmen in Szene zu setzen.





Wissen & Buch // Tagestipp vom 17.10.2019

Was fesselt Spieler dermaßen so an einem Game, dass sie stundenlang vor dem Rechner oder am Smartphone hängen?



Wissen & Buch // Tagestipp vom 12.10.2019

Beim ersten Kongress des Netzwerks „Karlsruhe gegen Rechts“ wurde sich mit den aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen und dem Rechtsruck auseinandergesetzt.





Wissen & Buch // Tagestipp vom 12.10.2019

ZKM-Chef Peter Weibel und der Direktor des Badischen Landesmuseums sowie Präsident des Deutschen Museumsbundes, Eckart Köhne, diskutieren über das Thema „Offene Räume“ in Museen.





Wissen & Buch // Tagestipp vom 11.10.2019

4.500 Unternehmen, mehr als 30.000 Beschäftigte, die höchste Forschungsaktivität in Europa und eine Region, mit den deutschlandweit meisten Digitalisierungsimpulsgebern.





Wissen & Buch // Tagestipp vom 10.10.2019

Motorrad-Reisejournalist Frank „Panny“ Panthöfer und Fotografin Simone Dorner haben sich ins „Abenteuer Kaukasus“ gestürzt.