Daniel Schusterbauer - „Rhythm Guitar Pro“

Wissen & Buch // Artikel vom 14.07.2010

„Rhythm Guitar Pro“ heißt das erste Gitarrenlehrbuch des Karlsruher Musikers Daniel Schusterbauer.

Er schreibt schon am zweiten und hat unter anderem am berühmten G.I.T. in Los Angeles sein Handwerk gelernt. Das 90 Seiten starke Heft richtet sich an „fortgeschrittene und ambitionierte Gitarristen“. Es sei „eine Entdeckungsreise in die verschiedensten Klangwelten der Stile“, sagt der Autor.

Anhand von Noten, Tabulaturen, Akkorden und einer CD mit zehn Kurzsongs aus Rock, Heavy, Pop, Funk, Fusion, Jazz, Latin, Folk, Country und Reggae werden diese detailgenau unter die Lupe genommen und analysiert.

Dem Spieler sollen so neue Denkansätze, spezielle Konzepte und Techniken wie Spieltechnik, Stilkunde, Harmonielehre und auch Sound der unterschiedlichen Stilrichtungen dargelegt werden. -mex

Verlag Daniel Schusterbauer, broschiert, 94 Seiten, inkl. Audio-CD mit 31 Titeln
www.rhythm-guitar-pro.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE WISSEN & BUCH-ARTIKEL



Glühweinprogrammiernacht 17

Wissen & Buch // Tagestipp vom 24.11.2017

Gesellige „Glühweinevents“ gibt es in der Vorweihnachtszeit schon recht ausreichend.

>   mehr lesen...




Jubezmediale 2017

Wissen & Buch // Tagestipp vom 14.11.2017

Drei Tage lang lernen Kinder der Klassenstufen 4 bis 8 mal anders.

>   mehr lesen...




Nicholas Müller

Wissen & Buch // Tagestipp vom 14.11.2017

2014, auf dem Höhepunkt des Erfolgs von Jupiter Jones, zwang ihn eine Angststörung mit Panik­attacken zum Ausstieg aus dem Musikzirkus.

>   mehr lesen...




35. Karlsruher Bücherschau

Wissen & Buch // Tagestipp vom 10.11.2017

Ein Elch begrüßt die Besucher der 35. „Bücherschau“, denn Schweden wird in diesem Jahr das Gastland sein.

>   mehr lesen...




vhs-Männer- und Vätertag 2017

Wissen & Buch // Tagestipp vom 05.11.2017

„Getragen und getrieben: Wie Männer leben und lieben“ ist das Thema des diesjährigen „Männer- und Vätertages“ der vhs Karlsruhe, der Lebensfragen aus männlicher Perspektive beleuchtet und ergründet.

>   mehr lesen...