Das Jahr der Katze

Wissen & Buch // Artikel vom 23.04.2019

Christoph Peters (Foto: Lucherhand Verlag)

Fumio Onishi hatte einen Auftrag.

Doch es ist ein bisschen was schiefgegangen in Berlin... Der Yakuza-Killer muss fliehen und sucht gemeinsam mit seiner deutschen Freundin Nikola Unterschlupf in Tokio. Nach „Der Arm des Kraken“ ist „Das Jahr der Katze“ der zweite Yakuza-Thriller von Christoph Peters. Der Autor, der in Karlsruhe Malerei studiert hat, lässt erneut in ein Reich der rätselhaften Traditionen und eines tiefen Widerspruchs zwischen blutiger Kriminalität und höchster Kultiviertheit schnuppern. -bes

Di, 23.4., 19 Uhr, Kunstakademie (Koop. mit der Lit. Gesellschaft), Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE WISSEN & BUCH-ARTIKEL



Wissen & Buch // Tagestipp vom 23.05.2019

Die Menschenrechtler der GfbV machen mit zwei Vorträgen auf akut bedrohte Völker aufmerksam.



Wissen & Buch // Tagestipp vom 23.05.2019

In Karlsruhe wird das Verständnis von Recht immer wieder neu gestaltet.





Wissen & Buch // Tagestipp vom 23.05.2019

Mit dem Ende des Ersten Weltkriegs schlug seine Stunde.



Wissen & Buch // Tagestipp vom 18.05.2019

Die Kammergruppe Karlsruhe Stadt der Architektenkammer Baden-Württemberg lädt Partienvertreter vor der Kommunalwahl am 26.5. zur Podiumsdiskussion.



Wissen & Buch // Tagestipp vom 17.05.2019

Nach wie vor sind Lesben, Schwule, bisexuelle und transsexuelle Menschen (LSBTTIQ) in vielen Ländern von Verfolgung bis hin zur Todesstrafe bedroht.





Wissen & Buch // Tagestipp vom 09.05.2019

Der schottische Bestseller-Autor Martin Walker präsentiert gemeinsam mit dem multitalentierten Schauspieler, Autor und Musiker Jo Jung sein Ende April ganz frisch erschienenes „Bruno“-Buch.