Das sollte jeder über die Neuregelung des Online-Glücksspiels wissen

Wissen & Buch // Artikel vom 11.05.2020

Der Markt für Glücksspiel im Internet boomt.

Weltweit haben in den vergangenen Jahren immer mehr Menschen diese Form der Unterhaltung für sich entdeckt. Auch viele Deutsche spielen gerne einmal eine Partie Online-Poker oder platzieren eine Sportwette im Internet. Und das, obwohl nicht immer klar ist, was erlaubt ist und was nicht. Denn das schnelle Wachstum dieses Phänomens hat den Gesetzgeber kalt erwischt. Er hat lange Zeit nicht auf die veränderten Gewohnheiten der Verbraucher und die neuen Möglichkeiten im Internet reagiert. Zu allem Überfluss gab es zwischen verschiedenen Bundesländern große Unterschiede im Umgang mit dem Online-Glücksspiel. Mitte 2021 dürfte sich das ändern. Denn ab dem 1. Juli soll eine Neuregelung in Kraft treten, die im März bei einer Ministerpräsidentenkonferenz beschlossen wurde. Nutzer können sich dann über mehr Rechtssicherheit und einen besseren Verbraucherschutz freuen.

Neuregelung ist dringend erforderlich

Dafür ist es höchste Zeit. Denn das bisherige Chaos im Umgang mit dem Online-Glücksspiel hat beim Verbraucher für große Verunsicherung gesorgt. Übergangslösungen, auslaufende Lizenzen und widersprüchliche Aussagen aus der Politik dürften die Freude vieler Nutzer am Online-Casino geschmälert haben. Trotzdem hat die fehlende Regulierung nicht verhindern können, dass ausländische Anbieter den deutschen Markt erobert haben. Das ist nach europäischem Recht völlig legal, solange sie eine Betriebserlaubnis aus einem Mitgliedsstaat wie Malta besitzen. Informationen über solche Casino-Anbieter, die derzeit keine deutsche Glücksspiellizenz besitzen, finden sich hier. Daher ist es umso wichtiger, dass ein rechtlicher Rahmen für die Zulassung von Online-Casinos in Deutschland geschaffen wird. Denn nur so können die Behörden ihrer Verantwortung beim Spielerschutz gerecht werden. Casino-Anbieter bereiten sich schon jetzt auf die neue Gesetzeslage vor. Aber was bedeutet die Reform eigentlich für die Nutzer von Casino-Angeboten?

Glücksspiel für das 21. Jahrhundert

Verbraucher können in Zukunft bedenkenlos Online-Casinos mit einer deutschen Lizenz aufsuchen. Bei staatlich anerkannten Glücksspiel-Anbietern müssen sie sich keine Sorgen um die Sicherheit ihres Einsatzes machen. Ein großer Gewinner ist die Poker-Community, die zukünftig ganz legal gegen Spieler auf der ganzen Welt antreten kann. Obwohl Poker ein beliebtes Gesellschaftsspiel ist, sind Geldeinsätze bei Privatspielen nur unter engsten Einschränkungen erlaubt. Die Möglichkeit, den Pot zu gewinnen, macht aber einen großen Teil des Reizes von Poker-Spielen aus. Ohnehin betrachten viele Poker-Fans ihr Hobby eher als Sport denn als Glücksspiel und sehen einen Geldgewinn daher als legitimes Preisgeld. Online-Poker ist sie eine tolle Option, gegen Gleichgesinnte anzutreten. Online-Glücksspiel bietet auch viele andere Möglichkeiten, auf gesellige Arten Spaß zu haben. Dafür eignen sich Slot-Turniere unter Freunden ebenso wie Live-Casino-Spiele. Während staatliche Spielbanken sich in Deutschland meist an ein gehobenes Publikum richten, muss das große Spiel im 21. Jahrhundert längst kein elitärer Zeitvertreib mehr sein. Online-Casinos ermöglichen einem völlig neuen Publikum, Abenteuer und Nervenkitzel in ihren Alltag zu bringen. Schon jetzt gehört der gelegentliche Besuch im Online-Casino für viele Deutsche ebenso zur Freizeit wie ein Abend in der Bar oder ein Ausflug ins Freibad. Dieser Trend dürfte sich mit der Neuregelung des Online-Glücksspiels weiter verstärken. So ist ein wichtiges Ziel der Neuregelungen, Hochrisiko-Spiele durch verantwortungsvollere Formen des Glücksspiels zu ersetzen. Beispielsweise werden Live-Sportwetten durch die neue Verordnung stark eingeschränkt. Auch der Maximaleinsatz bei virtuellen Spielautomaten wird begrenzt. Solche Maßnahmen dürften dazu beitragen, die soziale Akzeptanz des Online-Glücksspiels weiter zu steigern. Insgesamt ist der Ausblick für Casino-Fans durch die Neuregelung also positiv. Etwas schwieriger gestaltet sich die Lage für Anbieter und die zuständigen Behörden.

Herausforderung für Behörden und Wirtschaft

Beobachter begrüßen zwar die Einigung der Ministerpräsidenten auf einen klaren Kurs. Die Umsetzung des Vorhabens wird aber sowohl die Verwaltung als auch die Wirtschaft vor einige Herausforderungen stellen. Das zeigt das Gezanke um die Vergabe von Übergangslizenzen an Wettanbieter. Dafür ist aktuell das Bundesland Hessen zuständig. Erst im April erteilte das Verwaltungsgericht in Darmstadt den Verantwortlichen für den Vergabeprozess eine Ohrfeige, als es einen Verstoß gegen geltendes europäisches Recht feststellte. Das Regierungspräsidium Darmstadt habe mit seiner Informationspolitik gegen das Transparenzgebot verstoßen und so einige Antragsteller benachteiligt. Das Vergabeverfahren wurde in der Folge vorerst auf Eis gelegt. Dieses Debakel zeigt, wie unsicher die Lage derzeit für Anbieter auf dem deutschen Markt ist. Renommierte Unternehmen könnten sich aus Deutschland zurückziehen, wenn die Lizenzvergabe für Online-Casinos im nächsten Jahr nicht besser gehandhabt wird. Aber auch bei der Durchsetzung der neuen Regelungen rechnen Experten mit Problemen. Dafür soll eine neue Behörde in Sachsen-Anhalt geschaffen werden, die für das Glücksspielrecht im gesamten Bundesgebiet zuständig sein soll. Die Befugnisse der Behörde gehen vielen Beobachtern aber nicht weit genug. So wird sie nicht in der Lage sein, eigenständig Rechtsverordnungen zu erlassen. Das ist problematisch, weil immer wieder neue Spielvarianten auf den Markt kommen. Sollten weiterhin die Landesregierungen für Anpassungen an solche Neuerungen zuständig sein, ist mit erheblichen Verzögerungen zu rechnen. Darüber hinaus ist die Handhabe der Behörde gegenüber ausländischen Anbietern begrenzt. Wie effektiv die Arbeit der Behörde ist, wird sich wohl erst im Laufe der nächsten Jahre zeigen.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 6 und 6?

WEITERE WISSEN & BUCH-ARTIKEL





Wissen & Buch // Tagestipp vom 29.05.2020

Es ist kein Geheimnis, dass eine Firma nur durch kontinuierliche Weiterentwicklung auch konkurrenzfähig bleibt.





Wissen & Buch // Tagestipp vom 26.05.2020

Als Dekoration eine Vase mit Obstmuster, die typischen Ikea-Möbel und der Wohnzimmerteppich ist auf Fliesen ausgebreitet.





Wissen & Buch // Tagestipp vom 12.05.2020

In den eigenen vier Wänden eingeschlossen sein – diese Situation haben viele Menschen in der Region während der Ausgangsbeschränkungen durch die Corona-Krise erfahren.