Die Kunst des Kickens im Karlsruher Fußball der Kaiserzeit

Wissen & Buch // Artikel vom 18.01.2019

Die Kunst des Kickens im Karlsruher Fußball der Kaiserzeit

Heute triviale Massensportart, hatte die junge Sportbewegung Fußball im frühen 20. Jahrhundert noch enge Kontakte zur Hochkultur.

Zu Musik, Poesie und Bildender Kunst - wie neue Enthüllungen zum Karlsruher Fußball der Kaiserzeit zeigen. Die Resultate historischer Recherche des Autors und Sporthistorikers Thomas Staisch werden atmosphärisch untermalt von Mezzosopranistin Malika Reyad, die ein Potpourri von populären Liedern, Gassenhauern, Chansons und Fußballliedern der Zeit darbietet. Am Klavier: Frieder Egri, der wie kein anderer den Klang jener Zeit wiedergeben kann. -ps/pat

Fr, 18.1., 19 Uhr, Die Neue Fledermaus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE WISSEN & BUCH-ARTIKEL





Wissen & Buch // Tagestipp vom 20.07.2019

Georg Felsberg war TV-Redakteur und -Moderator.



Wissen & Buch // Tagestipp vom 18.07.2019

Es entbehrt nicht einer gewissen Komik, aber solche Formen des Ablasshandels sind wohl heute auch ganz normal.





Wissen & Buch // Tagestipp vom 17.07.2019

In der Demokratischen Föderation Nordsyrien (Rojava) leben Menschen vieler Ethnien und Religionen friedlich in autonomer Selbstverwaltung zusammen.



Wissen & Buch // Tagestipp vom 17.07.2019

Im Alltag bekommen wir Ursache und Wirkung meist noch zusammen, die Quantenphysik aber funktioniert nicht nach solchen kausalen Kriterien.





Wissen & Buch // Tagestipp vom 01.07.2019

Poetry Slam ist eine spezielle Kunstform.





Wissen & Buch // Tagestipp vom 29.06.2019

Mit seinen „Wissenschaftsdienstagen“ auf dem Alten Schlachthof ist „Effekte“ ganzjährig präsent.