Digitalisierung & Grundrechte

Wissen & Buch // Artikel vom 28.05.2019

Mit der Schufa sind wir höchstens alle paar Jahre mal beim Wohnungswechsel kurz in Berührung.

In China hingegen ist das alltägliche Leben von aus digital erheischten Daten gespeistem „Social Scoring“ geprägt – einem Sozialkreditsystem, das „gutes“ Verhalten fördert. Der fremdbestimmte Eingriff in den Alltag mit Hilfe von Algorithmen ist aber auch hierzulande auf dem Vormarsch.

Welche Bedeutung haben unsere Grundrechte noch in der digitalen Sphäre? Wie lassen sie sich mit Big Data und KI vereinbaren? Darüber diskutieren Vertreter der Karlsruher Gerichte, Experten aus Sicherheit und Recht sowie Zukunftsforscher. -fd

Di, 28.5., 18 Uhr, Open Hub, ZKM-Lichthof 8+9, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE WISSEN & BUCH-ARTIKEL





Wissen & Buch // Tagestipp vom 29.06.2019

Mit seinen „Wissenschaftsdienstagen“ auf dem Alten Schlachthof ist „Effekte“ ganzjährig präsent.





Wissen & Buch // Tagestipp vom 26.06.2019

Die in Karlsruhe geborene Autorin Nora Krug lebt in New York.





Wissen & Buch // Tagestipp vom 25.06.2019

Das Leben durch Sex und Erotik zu bereichern, wird von den meisten Menschen hierzulande in einer Zweierbeziehung gewünscht.



Wissen & Buch // Tagestipp vom 25.06.2019

Wie viele Bereiche der Jugendkultur wurden Videospiele zunächst einmal von Außenstehenden missverstanden.



Wissen & Buch // Tagestipp vom 24.06.2019

2012 legte Christian Matthiessen, Vordenker und Betreiber der Freiburger Jackson Pollock Bar, den „Theorie-Roman“ mit dem Titel „Otma & Lunl“ vor.



Wissen & Buch // Tagestipp vom 21.06.2019

Das Jugendwort wird jedes Jahr durch den Langenscheidt-Verlag gekürt.