Effekte: Material- und Robotikforschung

Wissen & Buch // Artikel vom 10.07.2018

Effekte

Seit Juni gastiert die „Effekte“-Reihe als Vorbereitung auf die 2019 anstehende vierte Ausgabe des Wissenschaftsfestivals wieder mit einem kostenlosen Programm der Karlsruher Wissenschaftseinrichtungen monatlich auf dem Gelände des Alten
Schlachthofs.

Diesmal fokussiert auf die „Material- und Robotikforschung“ zeigt Anastasia August, Gruppenleiterin am Institut für digitale Materialforschung (IDM) an der Hochschule Karlsruhe, wie Computersimulationen für virtuelles Materialdesign entwickelt und in der Materialforschung eingesetzt werden. Außerdem stellt ihr Kollege Philipp Nenninger einen neu entwickelten, extrem kostengünstigen Industrieroboter vor. Anmeldung unter Angabe der Personenanzahl per E-Mail an wissenschaftsbuero@karlsruhe.de. -pat

Di, 10.7., 19.30 Uhr, Perfekt Futur, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE WISSEN & BUCH-ARTIKEL





Wissen & Buch // Tagestipp vom 23.04.2019

Fumio Onishi hatte einen Auftrag.





Wissen & Buch // Tagestipp vom 12.04.2019

Mit der App „My City My Sounds“ hat Komponist Thomas Butler einen Soundwalk zum Thema Nachhaltigkeit gestaltet.





Wissen & Buch // Tagestipp vom 11.04.2019

Sieben Karlsruher Kreative bekommen bei diesem K3-Format sieben Minuten Zeit, um sich und ihr Unternehmen zu präsentieren.





Wissen & Buch // Tagestipp vom 11.04.2019

Wer wissen will, was wichtig ist, damit die eigene Geschäftsidee steilgeht, besucht den K3-„Kreativstart“.





Wissen & Buch // Tagestipp vom 02.04.2019

Ein Wissenschaftler des Max Rubner-Instituts und Spezialisten für Magen-Darm-Erkrankungen des Städ. Klinikums geben hier Einblicke in die Magen-Darm-Welt.





Wissen & Buch // Tagestipp vom 01.04.2019

Sophie Passmann ist Feministin, eine von denen, die stolz sind, laut und selbstbestimmt, die Vorstandschefin werden wollen oder Hausfrau, Kinder kriegen oder Karriere machen – oder alles zugleich.