Effekte: Nachgefragt!

Wissen & Buch // Artikel vom 16.08.2022

Effekte

Nach Jahrhunderten der Ausbeutung des Planeten ist Nachhaltigkeit das Gebot der Stunde.

Die „Effekte“-Reihe zur Einstimmung auf das Wissenschaftsfestival im Sommer 2023 schlägt den Bogen zur Medienkunst: Um nachhaltig zu sein, müssen die Möglichkeiten der Kunst nicht eingeschränkt werden, erklärt Jakob Schreiber von der HfM. Vielmehr biete gerade die Musikinformatik viele Chancen, neue, nachhaltige Wege zu beschreiben. Dies beweisen auch drei HfG-Studentinnen, die in ihrem Workshop zeigen, wie nachwachsende Rohstoffe, ob Rote Beete, Algen oder Kurkuma, zum Färben genutzt werden können (Di, 16.8., 19.30 Uhr, Triangel).

Große Herausforderungen stehen auch bei der Modernisierung der Infrastruktur bevor. Augmented und Virtual Reality bieten im Digitalen dazu neue Chancen, schildert Jonas Fegert vom FZI in seinem Vortrag. Dabei geht nichts über das Ausprobieren im realen Umfeld. Felix Wagner vom Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse des KIT erläutert die Potenziale von Reallaboren für das Leben von morgen (Di, 13.9., 19.30 Uhr). Nach den Kurzvorträgen ist der Dialog ausdrücklich erwünscht! -fk

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 8 und 8?

WEITERE WISSEN & BUCH-ARTIKEL