Ein Zigeunerleben

Wissen & Buch // Artikel vom 29.03.2015

Antiziganismus ist nicht immer so offensichtlich wie andere Formen des Rassismus.

Gerade darin liegen Gefahr und Tragik, und gerade darauf weist die 70. Ausgabe von „Jazz & Literatur“ im Staatstheater hin.

Im Rahmen der „Karlsruher Wochen gegen Rassismus“ geht Michael Rademacher dem literarischen Schaffen von Sinti- und Roma-Autoren wie Menyhért Lakatos oder Philomena Franz und ihrem Gefühl, einer diskriminierten Minderheit zugehörig zu sein, auf die Spur. Ein Quartett steuert passende Musik bei. -fd

So, 29.3., 11 Uhr, Badisches Staatstheater, Mittleres Foyer, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE WISSEN & BUCH-ARTIKEL



Schwarzwälder Tapas 2

Wissen & Buch // Tagestipp vom 12.02.2018

Nach dem großen Erfolg des wunderbaren Bands Schwarzwälder Tapas 1 geht die Erfolgsgeschichte der Bühler Hobbyköche und Buchautoren Verena Scheidel und Manuel Wassmer in eine neue Runde.

>   mehr lesen...


Art Nights

Wissen & Buch // Tagestipp vom 08.02.2018

„Art Night“ nennt sich das neue Format im Nun, bei dem die Gäste unter Künstleranleitung ihr eigenes Werk erschaffen.

>   mehr lesen...




Deutsch-Französischer Tag 2018

Wissen & Buch // Tagestipp vom 08.02.2018

Beim Deutsch-Französischen Tag soll die Freundschaft zwischen den Ländern gefeiert und der Kulturaustausch gepflegt werden.

>   mehr lesen...




Lesung Süd: Sina Pousset

Wissen & Buch // Tagestipp vom 05.02.2018

Drei Freunde, drei Schicksale.

>   mehr lesen...




Daniel Kehlmann

Wissen & Buch // Tagestipp vom 01.02.2018

So kennt man den Till Eulenspiegel noch nicht, wie Daniel Kehlmann ihn in seinem neuen Roman und der Lesung beschreibt.

>   mehr lesen...