Eine Art Erbe

Wissen & Buch // Artikel vom 02.03.2010

Fatou Diome Memoria ist gestorben.

Nach einer gewissen Frist wird ihre Habe unter den Angehörigen aufgeteilt, was in einer afrikanischen Sprache „Ketala“ heißt.

So nennt die aus Senegal stammende Schriftstellerin Fatou Diome ihren zweiten Roman, in dem sie humorvoll die Dinge der Toten zu Wort kommen lässt. Oft thematisiert sie in ihren Werken die Beziehung zwischen Frankreich und Afrika. Heute lebt die 39-Jährige mit ihrem Mann im Elsass. -ub


Di, 2.3., 19 Uhr, Centre Culturel Franco-Allemand, Karlsruhe
www.ccf-ka.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE WISSEN & BUCH-ARTIKEL



Schwarzwälder Tapas 2

Wissen & Buch // Tagestipp vom 12.02.2018

Nach dem großen Erfolg des wunderbaren Bands Schwarzwälder Tapas 1 geht die Erfolgsgeschichte der Bühler Hobbyköche und Buchautoren Verena Scheidel und Manuel Wassmer in eine neue Runde.

>   mehr lesen...


Art Nights

Wissen & Buch // Tagestipp vom 08.02.2018

„Art Night“ nennt sich das neue Format im Nun, bei dem die Gäste unter Künstleranleitung ihr eigenes Werk erschaffen.

>   mehr lesen...




Deutsch-Französischer Tag 2018

Wissen & Buch // Tagestipp vom 08.02.2018

Beim Deutsch-Französischen Tag soll die Freundschaft zwischen den Ländern gefeiert und der Kulturaustausch gepflegt werden.

>   mehr lesen...




Lesung Süd: Sina Pousset

Wissen & Buch // Tagestipp vom 05.02.2018

Drei Freunde, drei Schicksale.

>   mehr lesen...




Daniel Kehlmann

Wissen & Buch // Tagestipp vom 01.02.2018

So kennt man den Till Eulenspiegel noch nicht, wie Daniel Kehlmann ihn in seinem neuen Roman und der Lesung beschreibt.

>   mehr lesen...