Feridun Zaimoglu - „Die Geschichte der Frau“

Wissen & Buch // Artikel vom 04.03.2019

Die Geschichte der Frau (Abb.: KiWi)

Antigone kämpft gegen Gewaltherrschaft. Judith folgt Jesus als Jüngerin. Brunhild besiegelt als Walküre Männerschicksale. Lore Lay lässt sich vom Dichter nicht bannen.

Hildrun Tilmanns schuftet als Trümmerfrau. Leyla kommt als Gastarbeiterin der ersten Stunde nach Deutschland. Sie und vier weitere Frauen kommen in Feridun Zaimoglus „Geschichte der Frau“ zur Sprache. Endlich!

Denn bislang blieben sie im Hintergrund, während vorne die Männer polterten, befahlen und die Realität in ihrem Sinne ausgestalteten... Bis ein Autor sich ihrer auf ganz neue, subversive Weise annahm. -bes

Do, 4.4., 19 Uhr, Literaturhaus im Prinz-Max-Palais, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE WISSEN & BUCH-ARTIKEL



Wissen & Buch // Tagestipp vom 18.05.2019

Die Kammergruppe Karlsruhe Stadt der Architektenkammer Baden-Württemberg lädt Partienvertreter vor der Kommunalwahl am 26.5. zur Podiumsdiskussion.



Wissen & Buch // Tagestipp vom 17.05.2019

Nach wie vor sind Lesben, Schwule, bisexuelle und transsexuelle Menschen (LSBTTIQ) in vielen Ländern von Verfolgung bis hin zur Todesstrafe bedroht.





Wissen & Buch // Tagestipp vom 09.05.2019

Der schottische Bestseller-Autor Martin Walker präsentiert gemeinsam mit dem multitalentierten Schauspieler, Autor und Musiker Jo Jung sein Ende April ganz frisch erschienenes „Bruno“-Buch.





Wissen & Buch // Tagestipp vom 07.05.2019

Mediziner und Forscher des Städtischen Klinikums und des KIT erklären beim „Effekte“-Wissenschaftsdienstag drei grundlegende Phänomene menschlichen Lebens und stellen aktuelle wissenschaftliche Entwicklungen vor.



Wissen & Buch // Tagestipp vom 06.05.2019

Skalde lebt mit ihrer Mutter ganz weit draußen, abgeschieden und fern der Gemeinschaft.





Wissen & Buch // Tagestipp vom 03.05.2019

„Ich erinnere mich noch genau an den Moment, als ich dachte: Fuck, wenn meine Eltern woanders gewohnt hätten, hätten wir einen anderen Küchenfußboden gehabt.“