Filmproduktion in Ungarn

Wissen & Buch // Artikel vom 11.06.2010

Auf ungarischen Filmproduktionen liegt der Fokus am 18.6. in der Freien Schule für Kunsttheorie und -praxis.

Von 10-13 Uhr spricht Kuratorin Lívia Páldi im Workshop „Other Voices, Other Rooms“ über das Konzept ihrer Ausstellung zu den Béla-Balászs-Filmstudios, die sich seit 1958 für die Produktion von regierungskritischen Filmen engagieren.

Von 15-18 Uhr setzt sich Beáta Hock im Workshop „Coming into age/ncy“ mit der Rolle von Frauen in ungarischen Filmproduktionen auseinander. Vorträge ergänzen das Programm, das im Rahmen der Ausstellung „Invisible History Of Exhibitions. Parallel Chronologies“ und in Kooperation mit tranzit.hu / Budapest stattfindet. Anmeldung bis 15.6. an freieschule@badischer-kunstverein.de.


18.6., Waldstraßensaal, Badischer Kunstverein,
www.badischer-kunstverein.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE WISSEN & BUCH BEITRÄGE



Der Aufstand der Würde

Wissen & Buch // Artikel vom 18.08.2017

Die nach Emiliano Zapata benannte Bewegung begann am 1.1.1994 ihre bewaffnete Rebellion für „Land und Freiheit“ und gegen den mexikanischen Staat, der für sie nur Hunger, Unterdrückung und Tod zu bieten hatte.

>   mehr lesen...




Karlsruhe Blog

Wissen & Buch // Artikel vom 14.08.2017

Aktuelle Themen rund um den hiesigen Hochschul- und Innovationsstandort werden seit Herbst 2016 auf dem „Karlsruhe Blog“ verhandelt.

>   mehr lesen...




Baden-Badener Sommerdialoge 2017

Wissen & Buch // Artikel vom 02.08.2017

„Ist unsere Demokratie gefährdet?“

>   mehr lesen...




Sex als Arbeit?

Wissen & Buch // Artikel vom 27.07.2017

Tabu und Stigma, aber auch Sensationslust prägen das Thema Sexarbeit.

>   mehr lesen...




Keine Konferenz

Wissen & Buch // Artikel vom 16.07.2017

Willkommen in der Expertokratie!

>   mehr lesen...


Bühnenwortspektakel

Wissen & Buch // Artikel vom 09.07.2017

Mannheim, Freiburg, Stuttgart – Poetry Slam hat in ganz Ba-Wü eine Heimat.

>   mehr lesen...