Haben Sie schon mal gegoogelt und gejoobelt?

Wissen & Buch // Artikel vom 13.09.2021

Das vom Englischen abgeleitete Verb „googeln“ bedeutet laut Suchmaschinenanbieter Google „suchen“.

Sie können auch googeln, um beispielsweise zu erfahren, welches Konzert oder welche andere Veranstaltung in Karlsruhe oder Umgebung angeboten wird. Wenn Sie aber einen Job in unserer Region oder woanders finden möchten, dann können Sie „joobeln“! Das vom Englischen abgeleitete Wort „joobeln“ kommt von Jooble, einem führenden internationalen Jobsuchportal, und bedeutet buchstäblich „Job suchen“.

Was ist Jooble?

Die Frage ist am besten nach dem Motto „Probieren geht über Studieren“ zu beantworten. Nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit und joobeln Sie mal nach Ihrem Traumjob! Übrigens kann dies mehr als paar Minuten dauern, denn auf Jooble gibt es bundesweit mehr als 836.600 aktuelle Stellenangebote von 31.540 Websites. Für die Stadt Karlsruhe stehen z.B. mehr als 26.000 Stellenangebote zur Verfügung. Und für ganz Baden-Württemberg beträgt die Anzahl der Stellenangebote fast 150.000. Kurz gesagt, Jooble ist wie Google, nur für Stellenangebote.

Wie funktioniert Jooble?

Jooble ist ein Aggregator von Stellenangeboten. Um dies auf den Punkt zu bringen: Jooble erfasst Stellenanzeigen durch einen speziellen Algorithmus und durch moderne Crawling-Technologie auf externen Sites und findet in Kombination mit Künstlicher Intelligenz nur für Sie relevante und aktuelle Stellenangebote. Dies alles ist für alle Nutzer kostenlos. Die Suche funktioniert blitzschnell. Jooble verarbeitet zügig ca. 200.000 Quellen; dabei sind nicht nur Job-Angebote von verschiedenen Arbeitsvermittlungsagenturen, sondern auch Stellenangebote von Websites und Blogs direkter Arbeitgeber, die Informationen über offene Stellen auf ihren Internet-Präsenzen veröffentlicht haben – z.B. von Paypal, IBM, Google etc. Somit ist die Suche der Job-Angebote auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten. Sie sparen Zeit und können statt mehrere Dutzende Websites für Jobsuche nur Jooble besuchen und sind nur einen Klick von Ihrem Traumjob entfernt.

Wussten Sie schon, dass…
Jooble seit 2006 auf dem Markt für Online-Recruiting vertreten und heutzutage in 71 Ländern tätig ist

Wie geht man bei der Jobsuche auf Jooble vor?

Selbstverständlich können Sie sich zuerst anmelden und Ihr Jooble-Profil anlegen. Nach der E-Mail-Bestätigung können Sie Ihr Jooble-Profil anpassen und alle erforderlichen Einstellungen vornehmen, z.B. Filter für Einsatzort, Veröffentlichungsdatum, Berufserfahrung, Anstellungsart, Gehalt etc. auswählen. Darüber hinaus kann man sowohl Vollzeitstellen als auch Teilzeit-, Praktikums-, Lehrstellen und Freelancer-Jobs angeben. Nachdem das gewünschte Job-Angebot ausgesucht ist, wird man direkt auf die jeweilige Jobbörse weitergeleitet, um die benötigten Kontaktdaten des Arbeitgebers zu erfahren. Wenn Sie noch keinen passenden Job gefunden haben, besteht die Möglichkeit, einen Job-Newsletter zu bestellen und auf dem Laufenden über die aktuellen Vakanzen zu bleiben. Sie erhalten neue Anzeigen zu Ihren Suchen von mehreren Tausenden Webseiten für die Jobsuche auf nur einer Website. Man kann den Job-Newsletter auch personalisierten und in bestimmten Zeitabschnitten zugesendet bekommen. Der Job-Newsletter kann man jederzeit ändern oder abbestellen. Man kann also automatisch benachrichtig werden, sobald neue Jobs bei Jooble verfügbar sind.

Wussten Sie schon, dass…
Jooble von ca. 90 Millionen Nutzern jeden Monat besucht wird


Vorteile von Jooble

Wenn wir über die Vorteile von Jooble sprechen, ist Folgendes hervorzuheben:

  • Die Jobsuchmaschine Jooble ist für die Nutzer absolut kostenfrei.
  • Die Suche der relevanten Stellenangebote erfolgt in ein paar Sekunden. Somit wird wesentlich viel Zeit gespart, denn ansonsten muss man mehrere Stunden die gewünschten Anzeigen auf mehreren Websites suchen.
  • Jooble bietet die Möglichkeit, die Arbeit nicht nur in Deutschland, sondern auch im Ausland zu finden.

Nachteile von Jooble

Die Anzahl der Nachteile ist deutlich weniger. Um objektiv zu sein, sind auch einige Nachteile zu Kenntnis zu bringen:

  • Jooble gehört zur Top-Drei der meistbesuchten Websites der Welt im Bereich „Jobs & Career“ laut Similar Web. Es gibt also einige Mitstreiter, die auch etwas anbieten können.
  • Jooble ist eine Jobsuchmaschine, die alle verfügbaren Stellenanzeigen im Internet auf einer Website sammelt. Momentan werden jedoch keine Dienstleistungen für eine direkte Stellenpublikation angeboten.

Die Anzahl der Nachteile ist deutlich weniger.

Wussten Sie schon, dass…
Jooble und Ostern etwas gemeinsam haben: Das Logo von Jooble ist ein Hase

Jooble und Covid-19

Die Situation mit Covid-19 hat den ganzen Arbeitsmarkt drastisch erschüttert. Die Menschen stehen vor komplett neuen Arbeitsbedingungen und Herausforderungen und Jooble versucht, so schnell wie möglich darauf zu reagieren. Jooble erfasst aktuelle Stellenangebote, die während Lockdown nachgefragt sind. Neue Trends in Berufen wegen Covid 19 werden bei Suchen der Nutzer analysiert und berücksichtigt. Populäre Fernarbeit und Homeoffice kann man auch ausfindig machen.

Zusammenfassung

Jooble hilft immer den Menschen, einen Job zu finden. Auch in unbestimmten Covid-19-bedingte Zeiten. Jooble ist das Google für Stellenangebote. Es bleibt an Ihnen, selber Jooble zu testen und zu joobeln.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 9 plus 7.

WEITERE WISSEN & BUCH-ARTIKEL





Karlshochschule: Infotage

Wissen & Buch // Artikel vom 05.02.2022

650 junge Menschen aus 70 Ländern suchen an der Karlsruher International University mithilfe alternativer Denk- und Lehransätze nach Lösungen für die Herausforderungen der modernen globalisierten Welt.

Weiterlesen …




Verschoben: Learntec 2022

Wissen & Buch // Artikel vom 01.02.2022

Die Angebote an digitalen Lehr- und Lernmethoden sind durch die Pandemie rasant gewachsen.

Weiterlesen …


Abgesagt: VHS-Elterntag 2022

Wissen & Buch // Artikel vom 29.01.2022

Alle Eltern wünschen sich, dass ihre Kinder den Herausforderungen des Lebens gewachsen sind.

Weiterlesen …


Kryptowährungsmarkt erwartet einen Zustrom von Investoren

Wissen & Buch // Artikel vom 25.01.2022

Experten gehen davon aus, dass es im nächsten Jahr mehr börsennotierte Kryptowährungsunternehmen geben wird, da Gaming-Giganten in den NFT-Markt einsteigen.

Weiterlesen …




David Monacchi

Wissen & Buch // Artikel vom 23.01.2022

Seit über 30 Jahren sammelt David Monacchi die Klänge der globalen Ökosysteme und arbeitet dabei mit Organisationen wie Greenpeace, WWF und Ear To The Earth zusammen.

Weiterlesen …


Blockchain & Mining

Wissen & Buch // Artikel vom 19.01.2022

Neben den Begriffen „Bitcoin“ und „Kryptowährung“ haben Sie wahrscheinlich auch die beiden anderen wichtigen Begriffe „Blockchain“ und „Mining“ gehört.

Weiterlesen …