Herbert Wetterauer – „Stromness“

Wissen & Buch // Artikel vom 05.04.2010

Der Karlsruher Autor gehört weder zu den Vielvorlesern noch zu den Rumschwallern, die jede Pressenotiz zu einem Regional-Krimi aufblasen und dabei das gesamte boomende Genre diskreditieren.

Auch „Stromness“ ist, wenn man so will, ein Krimi, der aber in erster Linie von den inneren Gefängnissen seiner Figuren und einem Vexierspiel aus Fiktion und Realität lebt. Drei Menschen begegnen sich in der Hafenstadt Stromness auf der Flucht vor ihrer Vergangenheit. 

Die 18-jährige Nicole verbringt dort einen Urlaub, um schreckliche Erinnerungen an ihren Vater zu vergessen, Marc aus Berlin will ein lange verdrängtes Erlebnis in einem Roman verarbeiten und der alte Fischer Gallagher, der sein ganzes Leben als Fischer auf der Insel verbracht hat, gibt sich noch immer die Schuld am Tod seiner Tochter.

Als die drei sich begegnen, beginnt sich ihre Vergangenheit auf rätselhafte Weise zu wiederholen. In der Nähe eines Hochmoors wird die Leiche einer jungen Frau gefunden, und Inspektor O’Brien ahnt bald, dass  es in diesem Fall mehrere Wahrheiten gibt... -rowa

Herbert Wetterauer, Stromness, Schardt Verlag Oldenburg, 12,80 Euro
www.schardtverlag.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE WISSEN & BUCH-ARTIKEL



Lange Nacht: lern-t-räume@vhs-karlsruhe

Wissen & Buch // Tagestipp vom 13.07.2018

In digitale Welten begibt sich die Volkshochschule bei ihrer nächsten „Langen Nacht“.

>   mehr lesen...




Luise Meier – „MRX Maschine“

Wissen & Buch // Tagestipp vom 12.07.2018

200 Jahre nach Karl Marx’ Geburt ist alles komplizierter.

>   mehr lesen...




Effekte: Material- und Robotikforschung

Wissen & Buch // Tagestipp vom 10.07.2018

Seit Juni gastiert die „Effekte“-Reihe als Vorbereitung auf die 2019 anstehende vierte Ausgabe des Wissenschaftsfestivals wieder mit einem kostenlosen Programm der Karlsruher Wissenschaftseinrichtungen monatlich auf dem Gelände des Alten
Schlachthofs.

>   mehr lesen...


Retrothek

Wissen & Buch // Tagestipp vom 07.07.2018

Mit seinem neuen Retrocomputing-Treff geht die Stadtbibliothek zurück in die Zeiten, als Games noch mit Spielidee und pixeligem Charme zu bestechen wussten.

>   mehr lesen...




Karoline von Günder­rode

Wissen & Buch // Tagestipp vom 05.07.2018

Mit nur 26 Jahren brachte sich Karoline von Günderrode im Jahre 1806 um.

>   mehr lesen...




„Share BW“-Landeskongress 2018

Wissen & Buch // Tagestipp vom 04.07.2018

Geteiltes Wohnen, Arbeiten, Fortbewegen?

>   mehr lesen...