"Im Namen des Volkes?"

Wissen & Buch // Artikel vom 20.05.2008

...wurden auch die RAF-Mitglieder in den Stammheimer Prozessen 1975 bis '77 verurteilt.

Allein: Das Volk blieb ausgeschlossen und außen vor. Auch heute noch sind wichtige Akten der Prozesse in den Asservatenkammern des Generalbundesanwaltes verschlossen. Kein Wunder: Sie dürften davon zeugen, wie die politischen Machthaber auf die so genannte Dritte Gewalt im Staate, die Justiz, Einfluss nahmen und noch nehmen.

Denn nach wie vor wird über wesentliche Sachverhalte der politische Mantel des Schweigens gelegt. Und nach wie vor bleibt das Volk ausgeschlossen. Was zugänglich war, hat Ulf G. Stuberger in "Die Akte RAF" dokumentarisch aufbereitet und sachkenntlich kommentiert. Immerhin war er der einzige Journalist, der alle Prozesse mitmachte.

Und Stuberger zieht auch Parallelen zu anderen Fällen, bei denen die Täter nicht so bevorteilt wurden wie die RAF-Mitglieder. Ein enorm wichtiges Buch, bei dem einem allerdings auch das große Kotzen kommen kann! -hs

Ulf G. Stuberger, Die Akte RAF, Taten und Motive, Täter und Opfer, Herbig Verlag,
300 S., 19,90 Euro

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE WISSEN & BUCH-ARTIKEL



Lange Nacht: lern-t-räume@vhs-karlsruhe

Wissen & Buch // Tagestipp vom 13.07.2018

In digitale Welten begibt sich die Volkshochschule bei ihrer nächsten „Langen Nacht“.

>   mehr lesen...




Luise Meier – „MRX Maschine“

Wissen & Buch // Tagestipp vom 12.07.2018

200 Jahre nach Karl Marx’ Geburt ist alles komplizierter.

>   mehr lesen...




Effekte: Material- und Robotikforschung

Wissen & Buch // Tagestipp vom 10.07.2018

Seit Juni gastiert die „Effekte“-Reihe als Vorbereitung auf die 2019 anstehende vierte Ausgabe des Wissenschaftsfestivals wieder mit einem kostenlosen Programm der Karlsruher Wissenschaftseinrichtungen monatlich auf dem Gelände des Alten
Schlachthofs.

>   mehr lesen...


Retrothek

Wissen & Buch // Tagestipp vom 07.07.2018

Mit seinem neuen Retrocomputing-Treff geht die Stadtbibliothek zurück in die Zeiten, als Games noch mit Spielidee und pixeligem Charme zu bestechen wussten.

>   mehr lesen...




Karoline von Günder­rode

Wissen & Buch // Tagestipp vom 05.07.2018

Mit nur 26 Jahren brachte sich Karoline von Günderrode im Jahre 1806 um.

>   mehr lesen...




„Share BW“-Landeskongress 2018

Wissen & Buch // Tagestipp vom 04.07.2018

Geteiltes Wohnen, Arbeiten, Fortbewegen?

>   mehr lesen...