Jörg Uwe Albig

Wissen & Buch // Artikel vom 09.12.2019

Jörg Uwe Albig (Foto: Christina Zück)

Jörg Uwe Albig nimmt sich seinen „Zornfried“ vor.

Auf der titelgebenden Burg im Spessart trifft sich die neurechte intellektuelle Elite. Patriotische Dichter und völkische Philosophen deutschtümeln und produzieren schwülstige Texte. Der freie FAZ-Journalist Jan Brock entdeckt diese Welt, sucht sie sensationslüstern auf und lässt die Grenzen zwischen teilnehmender Beobachtung und beobachtender Teilnahme zusehends verschwimmen.

Der zweite „Literatur im Blauen Salon“-Termin „Martin Horn liest Christian Matthiessen“ (Mo, 25.11., 19 Uhr) entfällt. -fd

Mo, 9.12., 19 Uhr, HfG, Blauer Salon, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE WISSEN & BUCH-ARTIKEL





Wissen & Buch // Tagestipp vom 13.12.2019

Er ist wieder lauter geworden.





Wissen & Buch // Tagestipp vom 12.12.2019

Es wissenschaftet sehr.





Wissen & Buch // Tagestipp vom 09.12.2019

Jörg Uwe Albig nimmt sich seinen „Zornfried“ vor.





Wissen & Buch // Tagestipp vom 02.12.2019

Poker-, Roulette- und „Black Jack“-Spielen macht einfach Spaß, doch wenn die ganz großen Gewinne locken, kann sich so mancher Spieler nicht zurückhalten.





Wissen & Buch // Tagestipp vom 02.12.2019

Eben lobte die „SZ“ ihr für den „Österreichischen Buchpreis“ nominiertes 2018er Debüt „Dunkelgrün fast schwarz“ noch im besten Sinne als „Toxisch“.