Jörg Uwe Albig

Wissen & Buch // Artikel vom 09.12.2019

Jörg Uwe Albig (Foto: Christina Zück)

Jörg Uwe Albig nimmt sich seinen „Zornfried“ vor.

Auf der titelgebenden Burg im Spessart trifft sich die neurechte intellektuelle Elite. Patriotische Dichter und völkische Philosophen deutschtümeln und produzieren schwülstige Texte. Der freie FAZ-Journalist Jan Brock entdeckt diese Welt, sucht sie sensationslüstern auf und lässt die Grenzen zwischen teilnehmender Beobachtung und beobachtender Teilnahme zusehends verschwimmen.

Der zweite „Literatur im Blauen Salon“-Termin „Martin Horn liest Christian Matthiessen“ (Mo, 25.11., 19 Uhr) entfällt. -fd

Mo, 9.12., 19 Uhr, HfG, Blauer Salon, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE WISSEN & BUCH-ARTIKEL





Wissen & Buch // Tagestipp vom 31.01.2020

Wenn sich SpieleentwicklerInnen auf der ganzen Welt beim Hacking-Marathon „Global Game Jam“ versammeln, wird zum achten Mal auch eine Site an der Staatlichen Hochschule für Gestaltung Karlsruhe eingerichtet.





Wissen & Buch // Tagestipp vom 24.01.2020

„Die Politik mit der Angst - Dublin-Abschiebungen nach Italien und die Folgen für die Geflüchteten“ sind Thema dieses Vortrags.



Wissen & Buch // Tagestipp vom 22.01.2020

Die türkische Militäroperation „Friedensquelle“ ist in den Medien überwiegend als völkerrechtswidriger Angriffskrieg verurteilt worden.





Wissen & Buch // Tagestipp vom 11.01.2020

Rassismus, Hass und rechter Terror haben in den vergangenen Jahren eindeutig zugenommen.





Wissen & Buch // Tagestipp vom 09.01.2020

So bissig, pointiert und humorvoll wie Max Goldt ist kaum ein deutscher Autor.





Wissen & Buch // Tagestipp vom 20.12.2019

Er war 30 Jahre TV-Redakteur und -Reporter der ARD und ist gerade von einer Reise auf den indischen Subkontinent zurückgekehrt.