Jose Carlos Contreras Azaña –  „La sonrisa del elefante marino“

Wissen & Buch // Artikel vom 25.03.2022

Jose Carlos Contreras Azaña

„Das Lächeln des See-Elefanten“ ist der deutsche Titel des neuen Kurzgeschichten-Bands von José Carlos Contreras Azaña.

In „La sonrisa del elefante marino“ finden sich Erzählungen über Seeleute, die Flaschenpost ins Meer werfen, Frauen, die Gewalt bekämpfen, Auswanderer, Ökologen oder Fußballer. Nachdem der Peruaner mit 17 auf einem Handelsschiff Europa, die Karibik und die USA durchquerte, gewann er in seiner Heimat mehrere Poesiepreise und arbeitete als Journalist.

Mittlerweile lebt er in Karlsruhe, wo er u.a. an der Volkshochschule unterrichtet und als Mitherausgeber der Bücher „300 Wörter 300“ und „Danke Karl Drais“ in Erscheinung trat.

Contreras Azaña liest auf Spanisch aus seinem Buch, begleitet vom Flamenco-Gitarristen Miguel Alvarez. -fd

Fr, 25.3., 19 Uhr, VHS Karlsruhe (Nachholtermin vom 10.12.21)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 2 und 8.

WEITERE WISSEN & BUCH-ARTIKEL