Kehles Haikus

Wissen & Buch // Artikel vom 19.06.2007

Der Karlsruher Schriftsteller Matthias Kehle ist ein Meister des Weglassens. Das kommt in seinem jüngsten Gedichtband "Drahtamseln", im renommierten Rimbaud-Verlag erschienen, wunderbar zur Geltung.

Mit wenigen Worten erweckt Kehle Bilder im Leser, die an japanische Zeichnungen oder Landschaften erinnern, auch wenn sie durch Skizzen aus dem Schwarzwald oder dem Berner Oberland entstehen. Und es gibt im Band auch einen Haiku: "Westwind, mich schüttelts,/ein falscher Hase hoppelt/durch das Kauderwelsch." Schöner geht's kaum. Kürzer auch nicht. -hs

Di, 19.6., 20 Uhr, Literaturhaus, Prinz-Max-Palais
M. Kehle: Drahtamseln, Rimbaud, 64 S., 15 Euro

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE WISSEN & BUCH-ARTIKEL





Bulli auf großer Fahrt

Wissen & Buch // Tagestipp vom 22.02.2018

„Geo“- und „Stern“-Fotograf Peter Gebhard hat sich mit seinem rot-weißen VW-T1-Bulli von Istanbul auf eine 15.000-Kilometer-Tour über teils jahrtausendealte Routen durch 15 europäische Länder gemacht.

>   mehr lesen...




Dietlind Falk

Wissen & Buch // Tagestipp vom 22.02.2018

Was tun, wenn man einen Knacks hat und nicht ganz klarkommt mit der Welt?

>   mehr lesen...


Schwarzwälder Tapas 2

Wissen & Buch // Tagestipp vom 12.02.2018

Nach dem großen Erfolg des wunderbaren Bands Schwarzwälder Tapas 1 geht die Erfolgsgeschichte der Bühler Hobbyköche und Buchautoren Verena Scheidel und Manuel Wassmer in eine neue Runde.

>   mehr lesen...


Art Nights

Wissen & Buch // Tagestipp vom 08.02.2018

„Art Night“ nennt sich das neue Format im Nun, bei dem die Gäste unter Künstleranleitung ihr eigenes Werk erschaffen.

>   mehr lesen...




Deutsch-Französischer Tag 2018

Wissen & Buch // Tagestipp vom 08.02.2018

Beim Deutsch-Französischen Tag soll die Freundschaft zwischen den Ländern gefeiert und der Kulturaustausch gepflegt werden.

>   mehr lesen...