KI Supermacht: China, USA, Europa?

Wissen & Buch // Artikel vom 28.11.2019

KI Supermacht: China, USA, Europa?

Wie hat sich Künstliche Intelligenz als Technologie in den vergangenen Jahren entwickelt?

Welche Auswirkungen ergeben sich aus Chinas Aufstieg zu einer führenden Wissenschaftsnation im Bereich der KI? Wie kann KI in Deutschland und Europa zum Wettbewerbsvorteil werden?

Das Cyberforum, das KIT, Karlsruhe.ai und das ZKM greifen die wichtigsten Aspekte der aktuellen Debatte um KI auf und beleuchten und diskutieren sie aus Perspektive von Deutschland und China. Ausgangspunkt bildet das gerade in China erschienene Buch „The Brain And AI“ des deutschen Ingenieurs Dr. Karl Schlagenhauf und des chinesischen Gehirnforschers Fanji Gu.

Im Anschluss an die Buchvorstellung spricht Professor Pei Wang vom Department of Computer and Information Sciences der Temple University über „Exploring The Logic Of Intelligence“, bevor es in die Live-Coding-Performance „α|0› + β|1›“ von Damian Dziwis übergeht. -ps/pat

Do, 28.11., 19 Uhr, ZKM-Medientheater, Eintritt frei

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE WISSEN & BUCH-ARTIKEL





Wissen & Buch // Tagestipp vom 31.01.2020

Wenn sich SpieleentwicklerInnen auf der ganzen Welt beim Hacking-Marathon „Global Game Jam“ versammeln, wird zum achten Mal auch eine Site an der Staatlichen Hochschule für Gestaltung Karlsruhe eingerichtet.





Wissen & Buch // Tagestipp vom 28.01.2020

Die „Learntec“ ist Europas größte Fachveranstaltung für digitale Bildung.





Wissen & Buch // Tagestipp vom 24.01.2020

„Die Politik mit der Angst - Dublin-Abschiebungen nach Italien und die Folgen für die Geflüchteten“ sind Thema dieses Vortrags.



Wissen & Buch // Tagestipp vom 22.01.2020

Die türkische Militäroperation „Friedensquelle“ ist in den Medien überwiegend als völkerrechtswidriger Angriffskrieg verurteilt worden.





Wissen & Buch // Tagestipp vom 11.01.2020

Rassismus, Hass und rechter Terror haben in den vergangenen Jahren eindeutig zugenommen.





Wissen & Buch // Tagestipp vom 09.01.2020

So bissig, pointiert und humorvoll wie Max Goldt ist kaum ein deutscher Autor.