Kix 2009

Wissen & Buch // Artikel vom 20.05.2009

Wer hat Recht? Und wer bestimmt, wer Recht hat?

Alles rund um die Gerechtigkeit ist auch für Kinder hochaktuell, und also lag es nahe, „Kix“, das erste Kulturfestival der Kinder und Jugendlichen in der Stadt des Rechts, ganz diesem Thema zu widmen.

In der ersten Woche der Pfingstferien stellt das Kulturamt ein vielfältiges Programm auf die Beine: Mehrtägige Workshops, Basteln, Malen, Theaterspielen, Journalistenarbeit, Filmen werden hier als Ferienprogramm mit verlässlicher Betreuung angeboten und sind gedacht für Kinder zwischen acht und 14 Jahren.

Für die mehrtägigen Workshops nimmt das jfbw ab sofort Anmeldungen im Internet unter www.jfbw.de oder telefonisch unter 0721/133-56 71 entgegen; sonst heißt es: einfach hingehen und sich umsehen! -bes

25.-29.5., Kreativpark Alter Schlachthof, Karlsruhe
www.karlsruhe.de/kix

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE WISSEN & BUCH-ARTIKEL





Wissen & Buch // Tagestipp vom 28.10.2019

Sieben Karlsruher Kreative bekommen bei diesem K3-Format sieben Minuten Zeit, um sich und ihr Unternehmen in Szene zu setzen.





Wissen & Buch // Tagestipp vom 19.10.2019

Durch seine Rollen als Häftling Nr. 38 in Oliver Hirschbiegels „Experiment“, SS-Arzt aus „Der Untergang“ und Wirt in Tarantinos „Inglourious Basterds“ ist Christian Berkel einem breiten Publikum bekannt.





Wissen & Buch // Tagestipp vom 17.10.2019

Was fesselt Spieler dermaßen so an einem Game, dass sie stundenlang vor dem Rechner oder am Smartphone hängen?





Wissen & Buch // Tagestipp vom 17.10.2019

Im App-Zeitalter sind Algorithmen allgegenwärtig.



Wissen & Buch // Tagestipp vom 12.10.2019

Beim ersten Kongress des Netzwerks „Karlsruhe gegen Rechts“ wurde sich mit den aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen und dem Rechtsruck auseinandergesetzt.





Wissen & Buch // Tagestipp vom 12.10.2019

ZKM-Chef Peter Weibel und der Direktor des Badischen Landesmuseums sowie Präsident des Deutschen Museumsbundes, Eckart Köhne, diskutieren über das Thema „Offene Räume“ in Museen.