KTG-Fächerstadt-Führungen

Wissen & Buch // Artikel vom 01.10.2020

Trotz seinen grade mal 300 Jahren blickt Karlsruhe – als barocke Planstadt ein Novum seiner Zeit – auf eine bewegte Vergangenheit zurück.

Während den mit witzigen Anekdoten und persönlichen Geheimtipps gespickten Rundgängen des Karlsruhe Tourismus erfahren die TeilnehmerInnen alles über Entstehung und Werdegang ihrer „Heimatstadt Karlsruhe“ (Sa+So, 3.+4.10., 10.+11.10., 17.+18.10., 24.+25.10., 31.10.; auch in der englischsprachigen „Hometown“-Fassung: Sa, 3.10., je 11 Uhr). „De Brigand“ Rüdiger Homberg zeigt während eines zweistündigen Stadtspaziergangs „sei Stadd Kallsruh“ (Do, 8.10., 18.30 Uhr) und erläutert mit humorvollen Geschichten an Ort und Stelle die Historie von Karlsruhe und seinen Einwohnern. Wer detailliert wissen möchte, was der klassizistische Architekt neben Marktplatz, Pyramide und Ettlinger Tor noch so alles in Karlsruhe erbaut hat, kommt „Auf einen Plausch mit Friedrich Weinbrenner“ (Do, 1.10., 18.30 Uhr).

Eigenständige unternehmen eine Rundfahrt mit dem Hop-On/Hop-Off-Doppeldeckerbus inklusive Audioguide, bei der man an den Sehenswürdigkeiten ihrer Wahl beliebig lang verweilen können. Und der „Kulinarische Stadtrundgang“ (Do, 15.10., 17 Uhr) führt in drei Partnerrestaurants, zwischen Vorspeise, Hauptgericht und Dessert wird auch Wissenswertes vermittelt. -pat

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 3 und 4.

WEITERE WISSEN & BUCH-ARTIKEL