Lange Nacht mit Plus und Minus

Wissen & Buch // Artikel vom 06.05.2010

Hier werden die unterhaltsamen Seiten der Zahlenwelt ausgeführt

„Die Lange Nacht der Mathematik“ zeigt, dass Mathe keineswegs eine trockene Wissenschaft ist. Vorträge, mathematische Spielereien und unterhaltsame Präsentationen locken in die Welt der Zahlen und beweisen sich dabei durchaus alltagstauglich.

So lautet der Titel der ersten Programmeinheit am Nachmittag „Teilen und Schätzen“; am späten Nachmittag geht es weiter mit dem Schwerpunkt „Probieren und Optimieren“, ab 19.30 Uhr stehen die Beiträge unter dem Motto „Lesen und Hören“, und zu nächtlicher Stunde wird es um das „Spekulieren und Beweisen“ gehen.

Ergänzt wird die „Die Lange Nacht“ durch das Schülerlabor Mathematik des KIT, einer Ausstellung, die mathematische Experimente nicht nur für jüngere Besucher zeigt. -bes

Fr, 7.5., 14.30-0.30 Uhr, HS KA – Technik und Wirtschaft, Moltkestr. 30, Karlsruhe, Eintritt frei
www.hs-karlsruhe.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE WISSEN & BUCH-ARTIKEL



Lange Nacht: lern-t-räume@vhs-karlsruhe

Wissen & Buch // Tagestipp vom 13.07.2018

In digitale Welten begibt sich die Volkshochschule bei ihrer nächsten „Langen Nacht“.

>   mehr lesen...




Luise Meier – „MRX Maschine“

Wissen & Buch // Tagestipp vom 12.07.2018

200 Jahre nach Karl Marx’ Geburt ist alles komplizierter.

>   mehr lesen...




Effekte: Material- und Robotikforschung

Wissen & Buch // Tagestipp vom 10.07.2018

Seit Juni gastiert die „Effekte“-Reihe als Vorbereitung auf die 2019 anstehende vierte Ausgabe des Wissenschaftsfestivals wieder mit einem kostenlosen Programm der Karlsruher Wissenschaftseinrichtungen monatlich auf dem Gelände des Alten
Schlachthofs.

>   mehr lesen...


Retrothek

Wissen & Buch // Tagestipp vom 07.07.2018

Mit seinem neuen Retrocomputing-Treff geht die Stadtbibliothek zurück in die Zeiten, als Games noch mit Spielidee und pixeligem Charme zu bestechen wussten.

>   mehr lesen...




Karoline von Günder­rode

Wissen & Buch // Tagestipp vom 05.07.2018

Mit nur 26 Jahren brachte sich Karoline von Günderrode im Jahre 1806 um.

>   mehr lesen...




„Share BW“-Landeskongress 2018

Wissen & Buch // Tagestipp vom 04.07.2018

Geteiltes Wohnen, Arbeiten, Fortbewegen?

>   mehr lesen...