Lesung Süd: Serverland

Wissen & Buch // Artikel vom 05.11.2018

Als „Zukunftsroman über die Gegenwart“ wird Josefine Rieks’ Debütroman „Serverland“ beschrieben.

Das Internet ist hier Vergangenheit; es wurde per Referendum abgeschafft. Nur eine Handvoll Freaks ist in Archäologen-Manier aktiv und versucht, einen Teil der stillgelegten Server wieder einzuschalten. Youtube-Schätze gilt es zu heben, Relikte aus der heutigen Zeit zu entdecken.

Doch auf eine detaillierte Darstellung der internetlosen Gesellschaft verzichtet Josefine Rieks. Es wäre wohl auch schwierig, ein solches Szenario schlüssig in eine Welt einzupassen, die der heutigen ziemlich ähnlich ist... Bis auf den einen entscheidenden Unterschied: Die Welt umspannt kein Netz mehr. -bes

Mo, 5.11., 20 Uhr, Kohi, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE WISSEN & BUCH-ARTIKEL





Wissen & Buch // Tagestipp vom 19.01.2019

Der neueste Vortrag der Bergsteigerlegende ist besonders spektakulär.





Wissen & Buch // Tagestipp vom 18.01.2019

Die Autorin und Kunstkritikerin Adrienne Braun schreibt u.a. für das Art-Magazin, die SZ und vor allem auch die Stuttgarter Tageszeitungen.





Wissen & Buch // Tagestipp vom 18.01.2019

Heute triviale Massensportart, hatte die junge Sportbewegung Fußball im frühen 20. Jahrhundert noch enge Kontakte zur Hochkultur.





Wissen & Buch // Tagestipp vom 08.01.2019

Roboter gibt es in vielen Bereichen, oft auch abseits des Forschungs- oder Industrieumfelds.





Wissen & Buch // Tagestipp vom 16.12.2018

Mit dem Begriff Blend verbinden Kaffee- oder Whisky-Liebhaber eine Mischung aus verschiedenen Ausgangsstoffen.





Wissen & Buch // Tagestipp vom 14.12.2018

Als DJ Mad Max war der Pforzheimer 20 Jahre Resident im Berliner Tresor und hat weltweit in den angesagtesten Techno-Clubs aufgelegt.