Lesungen zwischen Bagdad und Istanbul

Wissen & Buch // Artikel vom 15.04.2013

Ende des vergangenen Jahrhunderts Briefe in den Irak zu schicken, ohne dass die Zensur zuschlägt, war schwierig und riskant.

Wie der Exilant Salim versucht, seiner im Irak gebliebenen Geliebten eine Botschaft zukommen zu lassen, davon erzählt Abbas Khiders „Brief in die Auberginenrepublik“, ein Tableau der arabischen Welt 1999.

Um eine Stadt zwischen den Kontinenten und Kulturen geht es in den Romanen von Esmahan Aykol: Istanbul steht stets im Mittelpunkt ihrer Krimiserie um die deutsche Emigrantin Kati Hirschel, die dort eine Krimibuchhandlung unterhält und immer wieder in Mordfälle hineingezogen wird.

Zugleich ist dies der Auftakt einer neuen Reihe, bei der es in Lesungen und Gesprächen um die „Metropolen der Welt“ gehen wird. Türkische Wurzeln hat auch Feridun Zaimoglu, der – übrigens auch selbst auch malend tätig – seinen neuen Roman vorstellt: „Der Mietmaler“, die Geschichte einer Liebe zwischen Künstler und Modell. -bes

Khider: Mo, 15.4., Zaimoglu: Mi, 17.4., Aykol: Di, 30.4., je 20 Uhr, Literaturhaus im Prinz-Max-Palais, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE WISSEN & BUCH-ARTIKEL



Schwarzwälder Tapas 2

Wissen & Buch // Tagestipp vom 12.02.2018

Nach dem großen Erfolg des wunderbaren Bands Schwarzwälder Tapas 1 geht die Erfolgsgeschichte der Bühler Hobbyköche und Buchautoren Verena Scheidel und Manuel Wassmer in eine neue Runde.

>   mehr lesen...


Art Nights

Wissen & Buch // Tagestipp vom 08.02.2018

„Art Night“ nennt sich das neue Format im Nun, bei dem die Gäste unter Künstleranleitung ihr eigenes Werk erschaffen.

>   mehr lesen...




Deutsch-Französischer Tag 2018

Wissen & Buch // Tagestipp vom 08.02.2018

Beim Deutsch-Französischen Tag soll die Freundschaft zwischen den Ländern gefeiert und der Kulturaustausch gepflegt werden.

>   mehr lesen...




Lesung Süd: Sina Pousset

Wissen & Buch // Tagestipp vom 05.02.2018

Drei Freunde, drei Schicksale.

>   mehr lesen...




Daniel Kehlmann

Wissen & Buch // Tagestipp vom 01.02.2018

So kennt man den Till Eulenspiegel noch nicht, wie Daniel Kehlmann ihn in seinem neuen Roman und der Lesung beschreibt.

>   mehr lesen...