Lifestyle & englische Sprache: Online-Tools für fortgeschrittene Englischlerner

Wissen & Buch // Artikel vom 24.09.2021

iPod (Foto: www.freeimages.com/photo/ipod-shuffle-hear-me-1243419)

Versuchen Sie schon seit Langem, Ihr Englisch zu verbessern, hatten aber Schwierigkeiten, vollständig fließend zu sprechen?

Wir haben gute Nachrichten: 2021 ist das Jahr, in dem Sie fließend Englisch sprechen werden. Und es ist bei Weitem nicht so schwer, wie Sie vielleicht denken. Es hängt alles davon ab, sich Gewohnheiten anzueignen und diese beizubehalten.

(1) Laden Sie einen Podcast herunter

Die erste Änderung Ihres Lebensstils, die Ihnen helfen wird, Ihr Englisch zu verbessern, besteht darin, einen Podcast herunterzuladen, z.B. den „Real Life English“-Podcast oder einen von Tausenden anderen Podcasts, die es auf Englisch gibt und die Sie jeden Tag zum Englischlernen hören können, wenn Sie Auto fahren oder im Bus sitzen, mit Ihrem Hund spazierengehen oder kochen.

(2) Schaffen Sie mehr Gewohnheiten auf Englisch

Die zweite Möglichkeit besteht darin, Gewohnheiten, die Sie in Ihrer Muttersprache haben, durch Gewohnheiten in Englisch ersetzen lassen. Wenn Sie also z.B. jeden Tag die Nachrichten könnten Sie beginnen, sie auf Englisch zu lesen. Eine andere Sache, die helfen kann: Wenn Sie jeden Morgen Twitter nutzen, folgen sie Accounts, die ihre Tweets auf Englisch veröffentlichen. Sie können auch englischesprachige Fernsehsendungen und Filme schauen.

(3) Holen Sie sich Apps, die Ihr Englisch verbessern

Als nächstes müssen Sie Spiele und Apps auf Ihrem Telefon wie „Candy Crush“ durch solche ersetzen, die Ihnen bei Ihrem Englischveständnis helfen. Es gibt viele kostenlose Apps, die für Englischlerner entwickelt wurden, und es gibt Apps wie „Anki“, die zum Auswendiglernen neuer Vokabeln gedacht sind. Und wenn Sie damit anfangen, wird es Ihnen viel beibringen, besonders wenn Sie denken, dass Sie Probleme haben, sich neue Vokabeln zu merken.

(4) Sprechen Sie mehr

Tipp Nummer vier lautet schlicht: öfter Englisch sprechen. Viele Leute denken vielleicht, dass es nicht genügend Möglichkeiten gibt, aber im Internet gibt es so viele Möglichkeiten, auf Englisch mit Muttersprachlern sowie Nicht-Muttersprachlern zu reden. Sie können dazu verschiedene Sites besuchen, wie z.B. meetup.com oder www.couchsurfing.com, um Muttersprachler in Ihrer Stadt zu treffen, oder Sie können www.preply.com oder www.italki.com verwenden, um einen Englischlehrer zu wählen, der Muttersprachler ist. Sie können auch der englischen Facebook-Community von „Real Life“ beitreten, um Leute zum Chatten zu treffen – vielleicht nur über Facebook-Messenger, WhatsApp oder sogar per Skype.

Wenn wir 30 Jahre zurück in die Vergangenheit gehen und uns die damals verfügbaren Englisch-Tools ansehen, würden wir eher traditionelle Lehrbücher als interaktive und ansprechende Sprachsysteme finden. Diese Zeiten sind zum Glück vorbei. Seitdem Technologie die Bildung revolutioniert hat, ist es einfacher geworden, Englisch zu lernen. Onlineplattformen bieten jetzt unbegrenzten Zugang zu effektiver Software und Dienstleistungen.

Hier sind vier weitere Online-Tools, die Sie zu einem selbstbewussten Englischsprecher machen:

Learn Englisch

„Learn English“ (LE) ist so einfach wie es klingt. Gebracht vom British Council, können Sie Ihr Englischniveau zunächst durch eine Onlineprüfung testen. Sobald Sie herausgefunden haben, wie viel zusätzliche Übung Sie benötigen, führt Sie die Learn-English-Site zur detaillierten Kursdatenbank. Die kostenlose Anmeldung und eine globalen Online-Community machen dieses Tool ideal. Diese Sprachplattform fördert das virtuelle Lernen. Darüber hinaus ist sie mit über 75 Jahren Erfahrung in der Ausbildung ein vertrauenswürdiger Begleiter beim Sprachenlernen.

Hemingway App

Die App zielt darauf ab, Ihr Schreiben so klar und kraftvoll wie der berühmte amerikanische Schriftsteller Ernest Hemingway zu gestalten. Sie hilft Ihnen, Grammatik- und Rechtschreibfehler, schwer lesbare Sätze und Sätze im Passiv zu erkennen. Wie funktioniert es? Kopieren Sie Ihren Text und fügen Sie ihn in den Editor ein und die „Hemingway“-App sagt Ihnen, was Sie verbessern müssen. Rechts befindet sich eine Lesbarkeitsmarkierung. Der Lesbarkeitsmarker misst die niedrigste Ausbildung, die erforderlich ist, um Sie zu verstehen. Eine Punktzahl von sechs bedeutet z.B., dass jemand in der sechsten Klasse Ihre Texte verstehen kann. Es gibt eine Reihe von Indikatoren zu Ihrem Text, die Verbesserungsmöglichkeiten aufzeigen. Nehmen Sie Überarbeitungen vor, wenn Sie sie angemessen finden. Die App ist kostenlos, es gibt aber auch eine kostenpflichtige Version mit mehr Funktionen.

Langroo

Als KI-Chatbot für Englisch kann „Langroo“ Ihr nächster bester Studienpartner werden. Dieses Tool dient als „Freund-Muttersprachler“. Es ist benutzerfreundlich und zugänglich und im FB-Messenger bequem integriert. „Roo“ bietet Ihnen Informationen zum gesprochenen Englisch in Großbritannien und den USA. Es basiert darauf, Frust zu vermeiden und zielt darauf ab, Sprachbarrieren und Fehlübersetzungen zu überwinden, indem es Ihnen als Chatbot dient. Es bringt Ihnen die echte Sprache über Instant Messenger bei, es gibt keine Begrenzung, wie viel Sie mit „Roo“ kommunizieren können. Mit zwei angebotenen Akzenten – US-Amerikanisch und Englisch – können Sie zwischen den beiden wechseln und ein gründliches Verständnis der Unterschiede aufbauen. Darüber hinaus verschafft Ihnen dieses Tool mit seiner 24/7-Verfügbarkeit einen führenden Vorteil auf dem Arbeitsmarkt.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 3 plus 5.

WEITERE WISSEN & BUCH-ARTIKEL