Literarische Gesellschaft im Herbst

Wissen & Buch // Artikel vom 17.10.2017

Bevor die 35. „Bücherschau“ übernimmt und den Bedarf aller Wort- und Lesehungrigen stillt, übernimmt in gewohnter Manier die Literarische Gesellschaft diese Aufgabe.

Mit der neunten „Langen Lesenacht“ und einem Programm von Lyrik über Prosa bis hin zur szenischen Lesung geht es in den Herbst (Di, 17.10., 18 Uhr); in der darauffolgenden Woche liest „Zeit“-Kolumnist Harald Martenstein aus seiner Textsammlung „Im Kino“ (Mi, 25.10., 19 Uhr) und am Di, 7.11. gestalten Bernd Rauschenbach und Joachim Kersten einen Arno-Schmidt-Abend (19 Uhr, jeweils im Prinz-Max-Palais).

Dazwischen gibt’s natürlich auch noch den Pflichttermin im Kohi zur Lesung Süd: Zwischen damals und jetzt stellt Theresia Enzensberger ihren Debüt- und Campusroman „Blaupause“ vor (Mo, 6.11., 20 Uhr, Kohi). -bes

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 2 plus 9.

WEITERE WISSEN & BUCH-ARTIKEL