Literatur im Zehnthaus Jockgrim

Wissen & Buch // Artikel vom 06.05.2010

„Tanzstraße“ ist ein Erinnerungsbuch.

Es ist das Kaleidoskop einer nicht ganz unbeschwerten Kindheit in der Nachkriegszeit. Denn die Wirtschaftswunderjahre waren nicht für jeden eine glückliche Zeit.

Gabriele Weingartner, Kulturjournalistin und Literaturkritikerin, geboren 1948 in Edenkoben, stellt in ihrem aktuellen Roman „Tanzstraße“ ein ungleiches Liebespaar vor. Lilian übersetzt alte Handschriften, während Martin als gestresster Arzt vom Alter her ihr Sohn sein könnte. -ub


Fr, 7.5., 20 Uhr, Zehnthaus, Jockgrim

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE WISSEN & BUCH BEITRÄGE





Karlsruhe Blog

Wissen & Buch // Artikel vom 14.08.2017

Aktuelle Themen rund um den hiesigen Hochschul- und Innovationsstandort werden seit Herbst 2016 auf dem „Karlsruhe Blog“ verhandelt.

>   mehr lesen...




Baden-Badener Sommerdialoge 2017

Wissen & Buch // Artikel vom 02.08.2017

„Ist unsere Demokratie gefährdet?“

>   mehr lesen...




Sex als Arbeit?

Wissen & Buch // Artikel vom 27.07.2017

Tabu und Stigma, aber auch Sensationslust prägen das Thema Sexarbeit.

>   mehr lesen...




Keine Konferenz

Wissen & Buch // Artikel vom 16.07.2017

Willkommen in der Expertokratie!

>   mehr lesen...


Bühnenwortspektakel

Wissen & Buch // Artikel vom 09.07.2017

Mannheim, Freiburg, Stuttgart – Poetry Slam hat in ganz Ba-Wü eine Heimat.

>   mehr lesen...




SmartWe CodeNight 2017

Wissen & Buch // Artikel vom 26.06.2017

Auf dem Campus der CAS Software AG steigt der erste „SmartWe CodeNight“-Programmiermarathon.

>   mehr lesen...