Literatur um und aus Ungarn

Wissen & Buch // Artikel vom 20.04.2010

Auch die Literatur geht „außer Haus“.

Beim literarischen Frühschoppen wird in der SSC-Gaststätte im Sportpark beim Fächerbad aus den Memoiren eines ungarischen Fußballreporters und ehemaligen Mittelstürmers gelesen (So, 16.5., 11 Uhr, SSC-Gaststätte), bevor auch noch das KIT die 40-jährige Partnerschaft zwischen den Universitäten Karlsruhe und Budapest mit zwei Hochschultagen (Do, 20. und Fr, 21.5.) besiegelt.

Der hochgelobte Autor Ingo Schulze und seine ungarische Übersetzerin lesen aus Schulzes neuem Streich „Adam und Evelyn“ und sprechen über die Tücken unterschiedlicher Sprachen sowie die konkreten Probleme beim Übersetzen (Do, 20.4., 20 Uhr, Museum für Literatur im Prinz Max Palais).

Der ungarische Autor György Konrád liest aus „Das Buch Kalligaro“ (Mi, 21.4., 20 Uhr, Museum für Literatur), und Neues aus des jungen Budapester Literaturszene ist von den Literaturstipendiaten der Stuttgarter Akademie Schloss Solitude zu erfahren (Fr, 30.4., 20 Uhr, Badisches Staatstheater, Insel).

Weitere „Remix“-Angebote: Eine Mischung aus Ausstellung, Film und Konzert stellt vom 29.4.-1.5. im Tollhaus unter dem Titel „My City Budapest“ die ungarische Donaumetropole in den Vordergrund. Ein besonderes Event verspricht die von Arpad Dobriban angefertigte Speisefolge nebst Vortrag. Auf der Forschungsreise in das kulinarische Gedächtnis von Pécs befragt der Meisterschüler von Nam June Paik, der sich in seinen künstlerischen Arbeiten mit dem Kochen beschäftigt, die Alten zu ihren Geschmackserinnerungen.

Darauf basierend bereitet er Speisen mit fast vergessenen Zutaten zu. Allerdings kostet dieser Abend (inklusive frischem Mahl) 80 Euro (Fr, 23.4., 19.30 Uhr, Nancyhalle). Kostenlos können dagegen die Arbeiten ungarischer Künstler in der GEDOK, der Neuen Kunst Gallery oder bei Alfred Knecht betrachtet werden. Insgesamt erwartet die Besucher ein vielfältiges Programm. Denn, so resümiert Susanne Asche: „Europa wird als Vielfalt der Kulturen sein oder es wird gar nicht sein.“ -ub/er

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE WISSEN & BUCH-ARTIKEL





Sonya Kraus

Wissen & Buch // Tagestipp vom 17.05.2018

„Manko kommt von Mann“, schlussfolgert TV-Moderatorin Sonya Kraus.

>   mehr lesen...




Gulaschprogrammiernacht 18

Wissen & Buch // Tagestipp vom 10.05.2018

Hacken und Gulasch – an den Grundfesten der GPN hat sich seit der ersten Ausgabe 2002 nichts geändert.

>   mehr lesen...




9. Lange Nacht der Mathematik

Wissen & Buch // Tagestipp vom 04.05.2018

Wer immer noch glaubt, Mathematik sei langweilig, kann sich auf der diesjährigen „Langen Nacht der Mathematik“ wieder einmal vom Gegenteil überzeugen lassen.

>   mehr lesen...


Afrikanischer Abend

Wissen & Buch // Tagestipp vom 20.04.2018

In der zweiten Ausgabe dieser Veranstaltungsreihe der AfriKA-Union geht es um Menschen aus Eritrea und Gambia.

>   mehr lesen...




11 Freunde Lesereise

Wissen & Buch // Tagestipp vom 20.04.2018

Seit 2005 bereisen die Redakteure Philipp Köster und Jens Kirschneck mit Texten und Filmen im Gepäck das Land und haben dabei, wie der große Theoretiker Andreas Möller formulierte, „vom Feeling her ein gutes Gefühl“.

>   mehr lesen...




Dietmar Dath

Wissen & Buch // Tagestipp vom 16.04.2018

Dath, linker Autor und Kolumnist, der in Freiburg lebt und u.a. „Spex“-Chefredakeur und Kulturredakteur der FAZ war, ist einer der wichtigsten deutschen Intellektuellen.

>   mehr lesen...