Luise Meier – „MRX Maschine“

Wissen & Buch // Artikel vom 12.07.2018

Luise Meier (Foto: Josefa Baum)

200 Jahre nach Karl Marx’ Geburt ist alles komplizierter.

Das Proletariat scheint nicht mehr zu existieren und die (Selbst-)Ausbeutungsverhältnisse sind unklar geworden, wenn jeder zugleich selbstunternehmerisches Subjekt mit persönlicher Optimierungsstrategie und zugleich gefügiger Untertan des Cyber-
Kapitalismus von Facebook etc. ist.

Also schmeißt die Autorin Luise Meier die „MRX Maschine“ an, die aufrütteln und agitieren will, zu Unproduktivität und Verweigerung verleitet und dabei klug und historisch, feministisch und postkolonialistisch auf das Heute blickt. -fd

Do, 12.7., 18 Uhr, ZKM-Vortragssaal, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE WISSEN & BUCH-ARTIKEL





Wissen & Buch // Tagestipp vom 05.10.2018

Noch keinen Plan, wie es nach der Schule weitergehen soll?





Wissen & Buch // Tagestipp vom 22.09.2018

Die Literarische Gesellschaft präsentiert vom 22.9. bis 6.10. mit den „Literaturtagen“ das wichtigste Literaturforum der Stadt.



Wissen & Buch // Tagestipp vom 20.09.2018

Mit dem iPhone Xs bringt Apple ein Smartphone der Luxusklasse auf den Markt.





Wissen & Buch // Tagestipp vom 20.09.2018

Der Südliche-Waldstraßen-Store hat mit seinen Veranstaltungen nach Ladenschluss seit jeher mehr im Sortiment als ausgesuchte Premium-Mode-Labels, schöne Accessoires und Geschenke für die Frau.



Wissen & Buch // Tagestipp vom 20.09.2018

Zur „Macht der Atomkraft“ sprechen Jürgen Trittin (Sa, 22.9., 15.45 Uhr) sowie weitere Referenten aus Politik, NGOs und Wissenschaft bei den vierten „Karlsruher Atomtagen“.



Wissen & Buch // Tagestipp vom 18.09.2018

Weil die „Wochen gegen Rassismus“ dieses Jahr auf dem städtischen Sparplan stehen, haben die Karlsruher Gruppen Offenes Antirassistisches Treffen – Solidarity4all und das United Refugees Rights Movement die ersten „Antirassistischen Aktionstage“ initiiert.