Menschenrechte im digitalen Zeitalter

Wissen & Buch // Artikel vom 19.06.2015

Vergangenen Herbst verschärfte der Ausschuss für Menschenrechte der Vereinten Nationen seine Resolution zum Schutz der Privatsphäre.

Gegenstand war erstmals die Erfassung und Nutzung von Metadaten, denn der Siegeszug des Internets hat neue Fragen im Spannungsfeld zwischen Menschenrechten und Digitalisierung aufgeworfen.

Denen stellt sich auch Amnesty International – hier unterhält man eine eigene „Koordinationsgruppe für Menschenrechte im digitalen Zeitalter“. Daraus ging eine Ausstellung hervor, die in einem Infobus vor dem ZKM haltmacht. -fd

Fr-So, 19.-21.6., ZKM-Vorplatz, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE WISSEN & BUCH BEITRÄGE



Der Aufstand der Würde

Wissen & Buch // Artikel vom 18.08.2017

Die nach Emiliano Zapata benannte Bewegung begann am 1.1.1994 ihre bewaffnete Rebellion für „Land und Freiheit“ und gegen den mexikanischen Staat, der für sie nur Hunger, Unterdrückung und Tod zu bieten hatte.

>   mehr lesen...




Karlsruhe Blog

Wissen & Buch // Artikel vom 14.08.2017

Aktuelle Themen rund um den hiesigen Hochschul- und Innovationsstandort werden seit Herbst 2016 auf dem „Karlsruhe Blog“ verhandelt.

>   mehr lesen...




Baden-Badener Sommerdialoge 2017

Wissen & Buch // Artikel vom 02.08.2017

„Ist unsere Demokratie gefährdet?“

>   mehr lesen...




Sex als Arbeit?

Wissen & Buch // Artikel vom 27.07.2017

Tabu und Stigma, aber auch Sensationslust prägen das Thema Sexarbeit.

>   mehr lesen...




Keine Konferenz

Wissen & Buch // Artikel vom 16.07.2017

Willkommen in der Expertokratie!

>   mehr lesen...


Bühnenwortspektakel

Wissen & Buch // Artikel vom 09.07.2017

Mannheim, Freiburg, Stuttgart – Poetry Slam hat in ganz Ba-Wü eine Heimat.

>   mehr lesen...