Mit der AOK durchs Studium

Wissen & Buch // Artikel vom 27.10.2014

Direkt vor Ort am Universitätsgelände finden AOK-versicherte Studenten ihre Ansprechpartner für die verschiedensten Fragen rund um die Krankenversicherung.

Ob eine Bescheinigung benötigt wird, ein Auslandsaufenthalt ansteht oder ein Nebenjob aufgenommen wird – der AOK-Studentenservice am Campus Süd des KIT berät individuell und unbürokratisch. Dazu gibt es in der Kaiserstraße 5 auch Informationen über die Sport-, Ernährungs- und Entspannungsangebote, die für AOK-Versicherte kostenfrei sind.

Auch online begleitet die Krankenkasse durchs Studium: Auf dem Internetportal www.aok-on.de gibt’s Aktuelles zu Stipendien, Entspannungsübungen, Video-Tutorials, Tests und eine bunte Mischung an Tipps und Infos zu Studium, Freizeit und Gesundheit. Treue lohnt sich hier übrigens ganz besonders: AOK-Versicherte, die ein neues Mitglied werben, erhalten nach Vertragsabschluss eine Prämie und nehmen zusätzlich an einer Verlosung teil.

AOK-Stundentenservice, Kaiserstr. 5, Karlsruhe
www.aok-bw.de/mor

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE WISSEN & BUCH-ARTIKEL



Schwarzwälder Tapas 2

Wissen & Buch // Tagestipp vom 12.02.2018

Nach dem großen Erfolg des wunderbaren Bands Schwarzwälder Tapas 1 geht die Erfolgsgeschichte der Bühler Hobbyköche und Buchautoren Verena Scheidel und Manuel Wassmer in eine neue Runde.

>   mehr lesen...


Art Nights

Wissen & Buch // Tagestipp vom 08.02.2018

„Art Night“ nennt sich das neue Format im Nun, bei dem die Gäste unter Künstleranleitung ihr eigenes Werk erschaffen.

>   mehr lesen...




Deutsch-Französischer Tag 2018

Wissen & Buch // Tagestipp vom 08.02.2018

Beim Deutsch-Französischen Tag soll die Freundschaft zwischen den Ländern gefeiert und der Kulturaustausch gepflegt werden.

>   mehr lesen...




Lesung Süd: Sina Pousset

Wissen & Buch // Tagestipp vom 05.02.2018

Drei Freunde, drei Schicksale.

>   mehr lesen...




Daniel Kehlmann

Wissen & Buch // Tagestipp vom 01.02.2018

So kennt man den Till Eulenspiegel noch nicht, wie Daniel Kehlmann ihn in seinem neuen Roman und der Lesung beschreibt.

>   mehr lesen...